Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser Teamausrüster: Warrior

Warrior Logo

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Das Niederbayernderby steigt in Deggendorf

Gibbons Move

Am kommenden Sonntag kommt es zum insgesamt dritten Aufeinandertreffen der beiden Lokalrivalen in dieser Oberligasaison.
Zum zweiten Mal in dieser Saison kommt der EV Landshut in die Festung an der Trat. Die zuletzt finanziell angeschlagenen Niederbayern wurden in den vergangenen Wochen durch einen Schuldenschnitt vor der Insolvenz bewahrt und konnten mit finanzieller Unterstützung seitens Sponsoren und Gönnern auch die restliche Spielzeit absichern. Seitdem geht es für den EVL auch sportlich wieder bergauf. Auf einen souveränen 3:0 Heimsieg gegen den EC Peiting folgte ein wahres Offensivfeuerwerk gegen die Selber Wölfe. Mit 7:3 schickten die Landshuter den aktuellen Tabellenführer wieder nach Hause. Obwohl der DSC aus den ersten beiden Aufeinandertreffen jeweils deutlich als Sieger vom Eis ging (2:5 und 4:0) ist damit zu rechnen, dass die Landshuter alles daran setzen werden, den DSC vor heimischen Publikum mehr als nur in Verlegenheit zu bringen. Zudem nun auch auf dem Trainerposten für Klarheit gesorgt wurde. Nach der Freistellung von Trainer Bernie Engelbrecht übernahm Alexander Serikow das Amt interimsmäßig. Nun hat der EVL bestätigt, dass Serikow, nachdem seine Arbeit zuletzt Früchte trug, nun auch mindestens bis zum Saisonende hinter der Bande des EV Landshut stehen wird.
Spannung dürfte also garantiert sein in diesem prestigeträchtigen Duell. Trainer John Sicinski wird dabei wieder auf seinen kompletten Kader zurückgreifen können. Einzig bei Stefan Ortolf wird, wie bereits berichtet, kurzfristig entschieden, ob er nach mehrwöchiger Verletzungspause wieder fit genug für einen Einsatz ist.
Spielbeginn im Eisstadion an der Trat ist am Sonntag um 18:30 Uhr.