Nächstes Heimspiel
Oberliga Süd - Hauptrunde
Deggendorfer SC
vs
ERC Bulls Sonthofen
Sonntag, 22.10.17 - 18:30 Uhr
Tickets jetzt online kaufen
Letztes Spiel
Deggendorfer SC
vs
Selber Wölfe
4    :    1   
Tabelle Oberliga Süd - Hauptrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. EC Peiting 29:12 15
2. Starbulls Rosenheim 22:7 15
3. Deggendorfer SC 26:16 15
4. Eisbären Regensburg 30:20 12
5. Selber Wölfe 23:16 12
6. Blue Devils Weiden 25:29 10
7. EV Landshut 21:20 9
8. ERC Bulls Sonthofen 18:15 6
9. EV Lindau 24:31 4
10. ECDC Memmingen 16:25 4
11. EHC Waldkraiburg 13:29 3
12. TEV Miesbach 17:44 0

Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Deggendorfer SC auf Revanche aus

Martell

Der Deggendorfer SC trifft am Sonntag, den 27.11., auf die Tölzer Löwen. Dies ist nicht nur ein weiteres wichtiges Spiel im Kampf um die vorderen Plätze, sondern auch die Gelegenheit für den DSC, sich für die 8:1 Auswärtspleite zu revanchieren.
Allerdings blieb das Spiel in Bad Tölz den DSC-Fans nicht nur wegen des Ergebnisses in Erinnerung. Die Deggendorfer verloren dabei auch noch Kapitän Andreas Gawlik, nachdem dieser den Schiedsrichter nach dem Pfiff mit dem Puck getroffen hatte, aufgrund einer Sperre für acht Spiele. Die Löwen sind stark in die Saison gestartet, was unter anderem ein Verdienst des Tölzer Topscorers Jordan Baker ist. Baker war im Sommer vom Ligarivalen aus Sonthofen gekommen und weiß auch bei den Oberbayern vollkommen zu überzeugen. Mit 22 Scorerpunkten nach 15 Spielen reiht er sich auch in der Scorerwertung weiter vorn ein. Um den Löwensturm einzudämmen steht zu diesem Spiel auch dann DSC-Kapitän Andreas Gawlik wieder zur Verfügung, der nach überstandener Grippe bereits am Freitag wieder im DSC-Kader stehen wird. Ebenfalls wieder mit dabei sein wird Travis Martell. Der DSC-Verteidiger ist nach seiner Sperre, die er sich im Spitzenspiel gegen die Selber Wölfe abgeholt hatte, erstmals gegen die Löwen wieder spielberechtigt und soll dem Team von Trainer John Sicinski wieder mehr Stabilität in der zuletzt wackligen Deggendorfer Hintermannschaft verleihen.
Spielbeginn am Sonntag im Eisstadion an der Trat ist wie gewohnt um 18:30 Uhr.