Nächstes Heimspiel
Oberliga Süd - Hauptrunde
Deggendorfer SC
vs
ERC Bulls Sonthofen
Sonntag, 22.10.17 - 18:30 Uhr
Tickets jetzt online kaufen
Letztes Spiel
Deggendorfer SC
vs
Selber Wölfe
4    :    1   
Tabelle Oberliga Süd - Hauptrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. EC Peiting 29:12 15
2. Starbulls Rosenheim 22:7 15
3. Deggendorfer SC 26:16 15
4. Eisbären Regensburg 30:20 12
5. Selber Wölfe 23:16 12
6. Blue Devils Weiden 25:29 10
7. EV Landshut 21:20 9
8. ERC Bulls Sonthofen 18:15 6
9. EV Lindau 24:31 4
10. ECDC Memmingen 16:25 4
11. EHC Waldkraiburg 13:29 3
12. TEV Miesbach 17:44 0

Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Deggendorfer SC will weiter punkten

Jubel DSC

Für die nächsten Punkte auf dem Konto will der Deggendorfer SC am kommenden Wochenende sorgen. Gegner werden die Bulls aus Sonthofen und der EHC Klostersee sein.
Gleich am Freitag kommt es zum Duell Niederbayern gegen Allgäu – der letztjährige Tabellenneunte kommt mit der Empfehlung von bereits 2 Siegen nach Deggendorf und stellt derzeit sogar den Topscorer der Liga. Der aus Memmingen gekommene Jordan Baker konnte in vier Spielen bereits zwölf Punkte erzielen.
Ein weiterer Punkt ist in diesem Jahr bei Sonthofen auffällig: Zwar hat man mit 16 Toren aus vier Spielen eine der besten Angriffsreihen, gleichzeitig aber mit 20 Gegentoren eine der schlechtesten Verteidigungen.
Die Abwehr des DSC muss also gewarnt sein, den Bulls nicht allzu viele Chancen anzubieten. Gleichermaßen sollten sich die zuletzt immer stärker werdenden Sturmreihen am Sonntag gegen Peiting das nötige Selbstvertrauen geholt haben, um auch vor dem Sonthofener Tor ordentlich Alarm zu machen.
Für das Spiel gegen die Sonthofen Bulls am Freitag um 20 Uhr gibt es Karten bei den bekannten Vorverkaufsstellen: Zigarrenhaus Schleicher, Intersport Keppeler und Intersport Wanninger.


Der zweite Gegner am kommenden Wochenende ist der EHC Klostersee. Die Grafinger sind bisher die größte Enttäuschung der neuen Saison, mit nur einem mageren Punkt aus den ersten beiden Wochenenden. Bei den Oberbayern bahnen sich schwere Zeiten an. Im Sommer musste man großen Aderlass an der Sponsorenfront hinnehmen und auch Leistungsträger wie Christian Hummer oder Lukas Steinhauer gehören nicht mehr zum Kader. Auf der Ausländerposition konnte man aber den Finnen Miikka Tuomainen verlängern und kurz vor Saisonstart mit Cole Gunner einen vielversprechenden US-Boy für sich gewinnen. Trotzdem stottert der Motor des EHC Klostersee noch gewaltig. Zu unterschätzen sind die Grafinger hingegen nicht. Die Oberbayern waren für den DSC seit jeher ein unangenehmes Pflaster und auch dieses Mal wird es ein knallhartes Spiel werden. Los gehts am Sonntag in Grafing um 17:30 Uhr.