Nächstes Heimspiel
Oberliga Süd - Hauptrunde
Deggendorfer SC
vs
EV Landshut
Sonntag, 17.12.17 - 18:30 Uhr
Tickets jetzt online kaufen
Letztes Spiel
TEV Miesbach
vs
Deggendorfer SC
2    :    6   
Tabelle Oberliga Süd - Hauptrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. Deggendorfer SC 106:60 51
2. Starbulls Rosenheim 86:54 45
3. Selber Wölfe 88:61 45
4. EV Landshut 93:63 44
5. EC Peiting 95:66 39
6. Eisbären Regensburg 93:74 33
7. ERC Bulls Sonthofen 64:55 30
8. EV Lindau 78:89 27
9. Blue Devils Weiden 79:93 27
10. ECDC Memmingen 64:95 18
11. EHC Waldkraiburg 51:112 12
12. TEV Miesbach 56:131 4

Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Es ist soweit – das erste Derby steht vor der Tür!

Zweikampf Vavrusa

Lange mussten die Fans des Deggendorfer SC in dieser Spielzeit auf ein Derby mit einem Lokalrivalen warten, doch nun ist es soweit. Am Sonntag reist die Mannschaft von Trainer John Sicinski nach Landshut zum ersten Niederbayernderby der Saison.
Trotz des Derbycharakters ist es nicht nur ein Aufeinandertreffen von Rivalen, sondern auch das Duell zweier Teams, die man beide als „das Team der Stunde" bezeichnen könnte. Zum einen der DSC, der nach zuletzt starker Leistung mittlerweile die Tabellenführung in der Oberliga Süd übernommen hat, oder auch der EV Landshut, der mit sieben Siegen in den letzten neun Partien mächtig für Wirbel sorgte. Gestützt durch eine solide Defensivleistung mauserte sich das Team von Coach Axel Kammerer mittlerweile zu einem echten Topteam in der Oberliga Süd. Topscorer bei den Niederbayern ist aktuell Billy Trew, der mit 43 Jahren immer noch kein bisschen müde ist. Doch auch andere Spieler tragen ihren Beitrag zum Erfolg bei, wie zum Beispiel Alexander Ehl. Der Landshuter Jungspund dürfte wohl die Entdeckung des EVL in dieser Spielzeit sein. Mit acht Toren und zehn Vorlagen ist der 18-Jährige einer der Topscorer der Landshuter.
Der DSC ist also gewarnt vor der starken Form des EVL. Dennoch wollen die Deggendorfer alles in ihrer Macht stehende tun, um dem niederbayerischen Lokalrivalen auf heimischen Eis ein Bein zu stellen. Verzichten muss Trainer John Sicinski dabei allerdings auf Robin Deuschl, der krankheitsbedingt das ganze Wochenende fehlen wird. Spielbeginn am in Landshut ist um 18 Uhr.