Nächstes Heimspiel
Oberliga Süd - Hauptrunde
Deggendorfer SC
vs
ERC Bulls Sonthofen
Sonntag, 22.10.17 - 18:30 Uhr
Tickets jetzt online kaufen
Letztes Spiel
Deggendorfer SC
vs
Selber Wölfe
4    :    1   
Tabelle Oberliga Süd - Hauptrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. EC Peiting 29:12 15
2. Starbulls Rosenheim 22:7 15
3. Deggendorfer SC 26:16 15
4. Eisbären Regensburg 30:20 12
5. Selber Wölfe 23:16 12
6. Blue Devils Weiden 25:29 10
7. EV Landshut 21:20 9
8. ERC Bulls Sonthofen 18:15 6
9. EV Lindau 24:31 4
10. ECDC Memmingen 16:25 4
11. EHC Waldkraiburg 13:29 3
12. TEV Miesbach 17:44 0

Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Harmonische Jahreshauptversammlung beim Deggendorfer SC

JHV 2017

In etwa 40 Mitglieder waren am vergangen Freitag zur Jahreshauptversammlung des Deggendorfer Schlittschuh-Clubs erschienen. Vorstand Artur Frank führte durch eine harmonische Jahreshauptversammlung und blickte zusammen mit Trainer John Sicinski auf die anstehende Saison.


Beim Blick zurück auf die Saison 2016/17 standen am Anfang die Berichte der Spartenleiter Thomas Daubner berichtete in diesem Rahmen für den Nachwuchs und Hannelore Schmid gab ihren Bericht für die Sparte Eiskunstlauf ab.


Artur Frank und John Sicinski blickten auf die Saison in der Oberliga Süd zurück. Beide waren sich einig, dass trotz des Ausscheidens in der 1. Runde der Play-Offs ein Schritt nach vorne gemacht wurde. Für Sicinski fehlte am Ende die Siegermentalität, aber auch daraus wurden Schlüsse für die Zukunft gezogen. Für Artur Frank war es am Ende eine Saison, in der die Zuschauer mit sehr gutem Eishockeysport begeistert wurden. Die Rahmenbedingungen bereiten dem Vorstand aber Sorgen, denn bereits im 3. Jahr in Folge hat der Verein unter den laufenden Umbauarbeiten zu leiden, die auch sukzessive Geld kosten und einen erhöhten Aufwand bedeuten.


Finanziell konnte die schwarze Null nicht ganz erreicht werden. Sowohl im Nachwuchsbereich als auch im Geschäftsbetrieb, in dem die Oberligamannschaft betrieben wird, konnten die kalkulierten Zahlen nicht erreicht werden. Wie Artur Frank ausführte, zogen die widrigen Bedingungen im und um das Deggendorfer Eisstadion (1 Kiosk im Außenbereich mit vermindertem Umsatz und teilweise eingefrorenen Getränken, Parksituation mit Polizeikontrollen während der Spiele, die Baustellensituation im Eingangsbereich oder wechselnde Auflagen durch das Sicherheitskonzept) dazu, dass der vorab erstellte Wirtschaftsplan nicht eingehalten werden konnte und die Saison mit einem noch überschaubaren Minus abgeschlossen wurde.


Für die Zukunft bedeutet dies, dass auf wirtschaftlicher Seite noch intensiver gearbeitet werden muss. Dabei freut sich Artur Frank, dass neben den fast ausgeschöpften Vermarktungsmöglichkeiten im Stadion mit dem Videowürfel Potential geschaffen werden konnte, das bereits jetzt von den Sponsoren gut angenommen wird. Mit zahlreichen weiteren Neuerungen neben dem Würfel wird das Eishockey für die Zuschauer in der kommenden Saison noch attraktiver werden: Ein elektronisches Ticketsystem, das Bestellung und Ausdruck der Eintrittskarten über das Internet ermöglicht, sollen Schlangen an den Kassen verhindert werden, ein neuer Kiosk und ein Spektakel beim Einlauf der Mannschaft mit Einlauftunnel und neuer DSC-Hymne sind bereits in der Umsetzung.


Auch der Nachwuchsbereich wird neu strukturiert. Wobei dies vor allem auf mehr Professionalisierung und eine transparentere Organisation abzielt. Damit die Aufgaben im Nachwuchs besser verteilt und koordiniert werden können, wird ein Nachwuchskompetenzteam gebildet.