Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Hauptrunden-Endspurt: DSC trifft auf Weiden und Sonthofen

Zweikampf Wolfgramm

Für den Deggendorfer SC stehen am kommenden Wochenende die letzten beiden Spiele der Hauptrunde 2017/18 an. Bevor es dann ab der kommenden Woche in die Meisterrunde geht, trifft das Team von Trainer John Sicinski zuhause am Freitag auf die Blue Devils Weiden, ehe es dann am Sonntag auswärts zu den Bulls nach Sonthofen geht.
Drei Mal standen sich der Deggendorfer SC und die Blue Devils Weiden in dieser Spielzeit bereits gegenüber und in allen Spielen konnte sich der DSC klar durchsetzen. Zwei Vergleiche endeten jeweils mit 5:2 und gleich im ersten Saisonspiel schlugen die Deggendorfer die Blue Devils mit 7:2. Während es für die DSC-Cracks weiterhin um wichtige Punkte im Kampf um das Playoff-Heimrecht geht, steht die Saison für die Oberpfälzer an diesem Wochenende auf dem Scheideweg, denn das Team von Trainer Milan Mazanec kämpft mit den Lindau Islanders um den letzten Platz unter den ersten acht Teams der Liga. Zwar haben die Weidener fünf Punkte Vorsprung auf die Islanders, haben jedoch mit dem DSC und mit den Selber Wölfen ein schwieriges Schlussprogramm, während die Lindauer mit Spielen gegen den TEV Miesbach und die Memmingen Indians das vermeintlich einfachere Restprogramm vor sich haben. Der Deggendorfer SC muss sich also auf eine Weidener Mannschaft gefasst machen, die alles daran setzen wird, Punkte aus Deggendorf mitzunehmen. Spannung dürfte deshalb garantiert sein. Spielbeginn ist am Freitag um 20 Uhr im Eisstadion an der Trat.

 

Hinweis: Reservierte Karten können in Zukunft beim zweiten Eingang (rechts an der Kasse vorbei - ca. 30 Meter nach hinten) abgeholt werden. Reservierte Tages-VIP-Tickets können hingegen im VIP-Raum abgeholt werden.

 

Zum Abschluss der Hauptrunde reist die Sicinski-Truppe dann am Sonntag ins Allgäu, wo sie auf den aktuellen Tabellensechsten der Oberliga Süd trifft, die Sonthofen Bulls. Im bisherigen Saisonverlauf gab es gegen die Allgäuer drei Siege für den DSC, jedoch sind die Bulls auf heimischen Eis nicht zu unterschätzen. Das von Heiko Vogler trainierte Team gewann aus den letzten neun Heimspielen sage und schreibe acht Mal und musste sich am vergangenen Wochenende nur dem EV Landshut geschlagen geben, der die Sonthofener erst im Penaltyschießen in die Knie zwang. Topscorer im Team der Bulls ist der erst 19-jährige Marco Sternheimer, der mit 32 Scorerpunkten in 26 Partien glänzt. Zum Abschluss gibt es also für die Deggendorfer noch einmal eine richtig schwere Aufgabe, ehe es dann kommende Woche zum ersten Spiel der Meisterrunde kommt. Spielbeginn in Sonthofen ist um 16 Uhr.