Nächstes Heimspiel
Oberliga Süd - Hauptrunde
Deggendorfer SC
vs
ERC Bulls Sonthofen
Sonntag, 22.10.17 - 18:30 Uhr
Tickets jetzt online kaufen
Letztes Spiel
EV Lindau
vs
Deggendorfer SC
5    :    2   
Tabelle Oberliga Süd - Hauptrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. Starbulls Rosenheim 26:9 18
2. EC Peiting 30:16 15
3. Deggendorfer SC 28:21 15
4. Blue Devils Weiden 29:32 13
5. Eisbären Regensburg 32:24 12
6. Selber Wölfe 26:20 12
7. EV Landshut 25:21 12
8. ERC Bulls Sonthofen 20:18 7
9. EV Lindau 29:33 7
10. ECDC Memmingen 19:27 6
11. EHC Waldkraiburg 18:32 6
12. TEV Miesbach 20:49 0

Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Interview mit John Sicinski zum Saisonstart

John Sicinski

Die Vorbereitungszeit ist zuende wir haben den neuen Trainer John Sicinski zum aktuellen Status befragt.

 

John, wie zufrieden bist du mit der Vorbereitung? Welchen Eindruck hast du von den Neuzugängen?

 

Ich bin mit den Neuzugängen sehr zufrieden und die Nordamerikaner haben sich sehr schnell in die Mannschaft integriert. Was die Vorbereitung betrifft, denke ich, dass die Spiele gegen die Tschechen und die Österreicher der Maßstab für die Oberliga sein werden. Die Spiele gegen die Bayernligisten haben wir genutzt, um uns besser kennenzulernen und uns einzuspielen. Ich weiß allerdings auch, dass die Mannschaft noch besser spielen kann. Wir haben Fehler gemacht, die wir noch verbessern werden. Allgemein ist die Mannschaft in der Defensive mit Martell und Monteith stabiler geworden und hat auch schon gezeigt, dass sie offensiv einiges drauf hat und Tore schießen kann.

 

Du hast sehr wenig an der Reihenzusammenstellung geändert. Geht deine Planung mit der Kaderzusammenstellung auf?

 

Ich bin kein Trainer, der ständig die Reihen umstellt, wenn es nicht sein muss. Ich wusste vorher, dass die Reihe mit Schembri, Alex Janzen und Litesov funktioniert und die Neuzugänge wurden so verpflichtet, dass alle Rollen besetzt wurden. Auch die dritte Reihe mit Deuschl und Radlsbeck hat sehr viel Talent und bringt sehr viel Geschwindigkeit aufs Eis. Bisher hatte ich somit keinen Grund für Experimente.

 

Daniel Filimonow ist dritter Torhüter in Straubing und in Frankfurt. Hast du Bedenken, dass das ein Problem für Deggendorf werden könnte?

 

Es ist in der Vereinbarung abgesichert, dass wenn Daniel in Deggendorf gebraucht wird, er dann auch hier ist. Zudem haben wir mit Andi Resch einen Torhüter aus der DNL-Mannschaft, der wie im letzten Jahr als Ersatz einspringen kann. Was ich im Training gesehen habe, hat er auch das Zeug dazu. Daran dass sich beide Torhüter verletzen und längerfristig ausfallen könnten, will ich gar nicht denken, aber in dem Fall müssten wir wahrscheinlich reagieren und uns nach Ersatz umsehen.

 

Du bist auch ein Neuzugang. Wie arbeitet es sich für dich in Deggendorf?

 

Sehr gut. Christian Zessack kennt die Mannschaft noch von letzter Saison und weiß, wie die Abläufe hier in Deggendorf sind. Wir sprechen täglich und tauschen uns aus. Auch beim Coaching während der Spiele arbeiten wir zusammen und er kümmert sich um die Verteidiger, während ich natürlich die Hauptverantwortung für die Wechsel, etc. habe, aber mich speziell um die Stürmer kümmern kann.

 

Andreas Gawlik hat die Mannschaft in der Vorbereitung als Kapitän angeführt. Wird sich daran noch etwas ändern?

 

Andi war in der letzten Saison Kapitän und hat das offenbar auch sehr gut gemacht. Ich bin als Trainer neu gekommen und wüsste nicht, was ich da ändern hätte sollen. Auch bei den Assistenten habe ich der Mannschaft die Wahl gelassen und sie hat sich für Schembri und Alex Janzen als die Vertreter von Gawlik entschieden. Jetzt wo ich die Mannschaft schon ein wenig kenne, halte ich das für eine sehr gute Entscheidung.

 

Wie steht es um die Chemie in der Mannschaft?

 

Ich denke, dass sich alle Neuzugänge bereits gut eingefunden haben und ich freue mich, dass immer wenn ich zur Mannschaft in die Kabine komme, die Jungs positiv sind, sich gegenseitig anfeuern und gut miteinander umgehen. Ich denke, dass wir eine sehr gute Mischung aus erfahrenen, älteren Spielern und jungen Talenten haben. Natürlich weiß ich auch, dass es leicht ist, positiv zu sein, wenn die Ergebnisse stimmen. Unter der Saison werden auch schwierigere Situationen auf uns zu kommen und ich denke, dass wir die richtigen Leute in der Mannschaft haben, um auch damit umzugehen.

 

Du hast während der Vorbereitungszeit auch die Ergebnisse der anderen Oberligamannschaften beobachtet. Bleibst du bei deinem Saisonziel, einen Platz unter den ersten 4?

 

Ich habe immer gesagt, dass die Oberliga eine harte und ausgeglichene Liga sein wird. Obwohl es schwierig ist, die Ergebnisse richtig einzuschätzen, weil du nie weißt, wer bei den Mannschaften gerade angeschlagen ist oder geschont wird und wie das Training in der Woche davor ausgesehen hat, sind für mich weiterhin Regensburg und Selb die Favoriten. Weiden und Sonthofen haben sich sehr gut verstärkt und sicher wird es auch wieder Überraschungen geben. Wir müssen aber zuerst auf uns selbst schauen und eine Saison spielen, in der wir konstant gute Leistungen liefern und nicht nur wie letztes Jahr bis Weihnachten. Wenn uns das gelingt, dann werden wir auch um die ersten 4 Plätze mitspielen.