Nächstes Heimspiel
Oberliga Süd - Hauptrunde
Deggendorfer SC
vs
ERC Bulls Sonthofen
Sonntag, 22.10.17 - 18:30 Uhr
Tickets jetzt online kaufen
Letztes Spiel
Deggendorfer SC
vs
Selber Wölfe
4    :    1   
Tabelle Oberliga Süd - Hauptrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. EC Peiting 29:12 15
2. Starbulls Rosenheim 22:7 15
3. Deggendorfer SC 26:16 15
4. Eisbären Regensburg 30:20 12
5. Selber Wölfe 23:16 12
6. Blue Devils Weiden 25:29 10
7. EV Landshut 21:20 9
8. ERC Bulls Sonthofen 18:15 6
9. EV Lindau 24:31 4
10. ECDC Memmingen 16:25 4
11. EHC Waldkraiburg 13:29 3
12. TEV Miesbach 17:44 0

Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Jetzt geht es rund: Der DSC trifft in den Pre-Play-Offs auf Klostersee

Nach dem Ende der Hauptrunde der Saison 2015/16 geht es für den Deggendorfer SC jetzt um alles: Sommerpause oder die erste Play-Off-Runde gegen die Tiger aus Bayreuth. Der Weg in die Play-Offs führt über den EHC Klostersee. In einer Best-of-Three-Serie spielt der DSC als Tabellensiebter gegen den Zehnten aus Grafing.

 

Der DSC hat am Freitag Heimrecht und empfängt die Münchner Vorstädter zum ersten Spiel. Die Gäste haben inzwischen ihren Trainer gewechselt. Für den zurückgetretenen Andzejs Mitkevics steht jetzt Johannes Wieser an der Bande. Allerdings konnte auch der neue Coach nicht verhindern, dass der EHC am Ende der Hauptrunde auf dem Vorletzten Platz landete. Trotz dieser Platzierung wird der DSC den Gegner nicht unterschätzen, denn nicht nur seine ausländischen Spieler Cole Gunner und Charlie Taft aus den USA können Spiele entscheiden, sondern auch das gut eingespielte Kollektiv aus Eigengewächsen und jungen, ambitionierten Spielern aus der Umgebung hat während der Saison des Öfteren gezeigt, dass sie immer für eine Überraschung gut sind und der Ruf, eine äußerst unangenehm zu spielendes Team, weil sehr körperbetont agierend, eilt der Mannschaft außerdem voraus.

 

Beim Deggendorfer SC geht der sportliche Leiter Christian Zessack davon aus, dass die zuletzt angeschlagenen Jaro Koma, Robin Slanina und Sylvester Radlsbeck wieder auflaufen können. Nicht dabei sein wird allerdings Patrik Beck, bei dem nach weiteren Untersuchungen nun doch ein Innenbandriss festgestellt wurde. Dem Angreifer droht damit das vorzeitige Ende der Saison.

 

Termin für den ersten Showdown ist der Freitag, 04.03. um 20:00 Uhr.