Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Nach erstem Trainingswochenende im Soll

Vollauf zufrieden sind die Trainer Klaus Feistl und Christian Zessack mit ihren Schützlingen nach dem ersten Wochenende auf dem Eis. Nach zwei Einheiten in Straubing und Landshut zeigten sich beide angetan von den Leistungen ihrer Schützlinge.

 

"Die Spieler sind mit viel Engagement bei der Sache und ziehen voll mit, außerdem herrscht eine gute Stimmung innerhalb der Mannschaft", weiß der sportliche Christian Zessack zu berichten, "wichtig ist aber auch, dass alle Spieler fit sind und in dieser wichtigen Phase der Vorbereitung nicht von Verletzungen beeinträchtigt werden.

 

Zweimal wird diese Woche noch in Straubing und Landshut trainiert, ehe sich der DSC-Tross am Samstag ins Trainingslager nach Pisek begibt. Dann wird auch der lang erwartete Dustin Whitecotton erstmals mit dabei sein. „Dort stehen in vier Tagen acht Einheiten auf dem Programm, die Intensität wird sich dort deutlich steigern", so Christian Zessack. Es scheint, als ob man dann für den Testspielauftakt-Knaller gegen den tschechischen Zweitligisten Motor Budweis am 31. August bestens gerüstet ist. Die Trainingskiebitze haben jedenfalls schon viel Gutes gesehen, Stanislav Fatyka mit seinem gefürchteten Handgelenksschuss beeindruckte die anwesenden Zaungäste in Straubing schon.

Mit auf die Reise ins Trainingslager geht auch ein neues Gesicht, denn der 18-jährige Sylvester Radlsbeck gehört ab sofort zum Kader des Deggendorfer SC. Radlsbeck war in den Regensburger Nachwuchsmannschaften aktiv und verdiente sich letzte Saison seine Lorbeeren im DNL-Team der Oberpfälzer, wo er in 34 Spielen 18 Scorerpunkte erzielen konnte. Daneben stand er auch in 18 Begegnungen für den EVR in der Oberliga auf dem Eis. Der Linksschütze ist ein großes Talent und will sich nun in Deggendorf in der Oberliga durchsetzen. Weiterhin hält man Ausschau nach einem Verteidiger, der in das Anforderungsprofil passt, hier hat man Kandidaten im Auge.

 

Auf alle Fälle kommen die Spieler künftig gut motorisiert zum Training, denn am Donnerstag (21.08.14, 17.30 Uhr) findet bei der Autovermietung Buchbinder in der Mettener Straße die Übergabe von vier Fahrzeugen statt. Der Clou bei der Sache: Es handelt sich hierbei um Elektro-Autos, beim DSC wird man also klimafreundlich mobil sein. Die Fans hoffen, dass die Spieler in der neuen Saison auch auf dem Eis „unter Strom" stehen werden.