Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser Teamausrüster: Warrior

Warrior Logo

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Robin Slanina neu im Kader des Deggendorfer SC

Der Deggendorfer SC verpflichtet den Deutsch-Tschechen Robin Slanina vom ERC Sonthofen für die kommende Saison der Eishockey-Oberliga.

 

Slanina kommt vom ERC Sonthofen, wohin er während der abgelaufenen Saison aus der DEL2 von den Eispiraten aus Crimmitschau gewechselt war. In 24 Spielen für sein neues Team, hatte er mit 19 Toren und 10 Vorlagen maßgeblichen Anteil am sportlichen Aufschwung beim Aufsteiger aus dem Allgäu. Zuvor war der 24-jährige für die Saale Bulls aus Halle (Oberliga Ost) und für den EC Peiting (Oberliga Süd) aufgelaufen. In Halle war der Torjäger in seinen zwei Spielzeiten jeweils der Topscorer seines Teams, noch vor so bekannten Namen wie Ivan Kolozvary, der in der abgelaufenen Saison in Bayreuth für Furore gesorgt hatte. In seiner Zeit in Halle war sein Trainer - wie auch jetzt wieder - Jiri Otoupalik. Der Trainer des Deggendorfer SC hatte den 1,75 cm großen und 80 kg schweren Rechtsschützen deshalb auch ganz oben auf seiner Wunschliste für die kommende Saison.

 

Auch der Vorstand des Deggendorfer SC ist überzeugt, dass mit der Verpflichtung von Slanina ein großer Schritt nach vorne gemacht wurde und das Angriffsspiel des DSC mehr Durchschlagskraft bekommen wird. Artur Frank: „Robin ist ein Spieler mit dem richtigen Torriecher. So einer hat uns in der letzten Saison schmerzlich gefehlt."

 

Robin Slanina stammt aus dem Nachwuchs des HC Slezan Opava. Auf Grund seines deutschen Passes fällt er nicht unter das Ausländerkontingent.