Nächstes Heimspiel
Oberliga Süd - Hauptrunde
Deggendorfer SC
vs
ERC Bulls Sonthofen
Sonntag, 26.11.17 - 18:30 Uhr
Tickets jetzt online kaufen
Letztes Spiel
Deggendorfer SC
vs
EHC Waldkraiburg
8    :    3   
Tabelle Oberliga Süd - Hauptrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. Starbulls Rosenheim 59:27 37
2. Deggendorfer SC 75:46 35
3. Selber Wölfe 58:41 33
4. EV Landshut 62:46 29
5. Eisbären Regensburg 71:48 27
6. EC Peiting 63:46 27
7. Blue Devils Weiden 55:65 21
8. ERC Bulls Sonthofen 42:41 17
9. EV Lindau 53:64 15
10. ECDC Memmingen 46:67 13
11. EHC Waldkraiburg 36:82 9
12. TEV Miesbach 39:86 4

Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Deggendorfer SC geht im Penaltyschießen K.O.

Schade! Am Ende hat es trotz großem Kampf nicht gereicht: Die DSC-Cracks verlorenmit 4:3 nach Penaltyschießen gegen die Bayreuth Tigers und müssen sich somit auch in der Playoffserie gegen die Franken mit 3:0 geschlagen geben.
Anders als in den bisherigen Playoffspielen gegen die Tigers präsentierte sich der DSC von Beginn an kämpferisch stark und kämpfte gegen die Bayreuther um jeden Zentimeter Eis.  In der 17. Spielminute musste man zwar den erstmaligen Rückstand hinnehmen, den Andrew Schembri jedoch nur zwei Minuten später wieder egalisierte. Dies war gleichzeitig auch der Pausenstand. Im zweiten Abschnitt bot sich ein ähnliches Bild. Allerdings waren es dieses Mal die Deggendorfer, die nach 29 gespielten Minuten in Führung gehen konnten. Erneut Andrew Schembri fälschte einen Schuss von Andreas Gawlik unhaltbar ins Bayreuther Tor ab. Doch die Franken bewiesen nur wenige Minuten später ihre Torgefährlichkeit in Überzahl und glichen durch Daniel Sevo zum 2:2 aus. Dies war auch das Ergebnis nach zwei gespielten Dritteln. Zu Beginn des Schlussabschnitts demonstrierten die Tigers erneut ihre Stärke im Powerplay und erzielten in der 41. Spielminute das 3:2. Doch der DSC gab an diesem Abend einfach nicht auf und konnte tatsächlich noch einmal zurückkommen. Radek Hubacek war der gefeierte Torschütze, als er in der 47. Spielminute die Partie erneut ausglich. Dies war gleichermaßen der Spielstand nach 60 Minuten. Es folgte eine 20 minütige Verlängerung, in der ebenfalls keine Tore mehr fielen. Die Spannung im Bayreuther Tigerkäfig war mittlerweile greifbar. Es ging somit ins alles entscheidende Penaltyschießen. In eben jenen Penaltyschießen setzten sich die Hausherren dann hauchdünn durch und feierten somit das Weiterkommen in die nächste Runde. Für den DSC ist die Saison damit beendet.
Am Samstag in der Gaststätte des Eisstadions findet noch die Saisonabschlussfeier ab 19 Uhr statt. Neben der traditionellen Trikotversteigerung gibt es noch Freibier und die Fans dürfen sich auch noch auf die ersten Vertragsverlängerungen freuen.