Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser Teamausrüster: Warrior

Warrior Logo

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Deggendorfer SC schnappt sich drei Punkte im Allgäu

Einen sehr wichtigen Auswärtssieg konnte der DSC gestern Abend beim 4:3-Erfolg in Füssen feiern. Dabei standen die Vorzeichen alles andere als günstig. DSC-Stürmer Stefan Ortolf fiel verletzungsbedingt aus und große Teile der Deggendorfer Mannschaft waren mit einer Grippe leicht angeschlagen. Man ließ sich aber davon nicht aus dem Konzept bringen, daran änderte auch das frühe 0:1 in der dritten Spielminute nichts. Noch im ersten Abschnitt glich Youngster Sylvester Radlsbeck noch Vorarbeit von Dustin Whitecotton und Patrick Beck zum 1:1 aus (18.).

 

Im zweiten Drittel überschlugen sich zwischen der 30. und 33. Minute die Ereignisse. Erst brachte Patrick Beck in Überzahl seine Farben zum ersten Mal in Führung, wenig später glichen die Allgäuer, ebenfalls im Powerplay, zum 2:2 aus. Keine Zeigerumdrehung später stand Jan Benda goldrichtig und netzte zur erneuten Deggendorfer Führung ein.

Auch im Schlussabschnitt blieb es ein Kampf auf Messers Schneide. Der DSC erhöhte in Person von Daniel Möhle auf 4:2, der Füssener Pavel Mojtek schlug aber umgehend zurück und verkürze wieder auf 3:4. Dies sollte aber der letzte Treffer des Abends bleiben, so dass Deggendorf drei sehr wichtige Punkte als dem Allgäu mit nach Niederbayern brachte.


Bereits am morgigen Sonntag kreuzt man mit dem nächsten Gegner aus dem Allgäu die Schläger. Ab 18:30 Uhr gastieren die Sonthofen Bulls in der Deggendorfer Eissporthalle.

 

EV Füssen - Deggendorfer SC 3:4 (1:1, 1:2, 1:1)
Tore: 1:0 (3.) Mojtek, 1:1 (18.) Radlsbeck, 1:2 (30.) Beck, 2:2 (32.) Burnell, 2:3 (33.) Benda, 2:4 (47.) Möhle, 3:4 (49.) Mojtek;
Strafminuten: Füssen 10, Deggendorf 12;
Zuschauer: 631