Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser Teamausrüster: Warrior

Warrior Logo

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Deggendorfer SC sichert sich Testspielerfolg

Jubelszene

Der Deggendorfer SC kann seinen nächsten Testspielerfolg feiern, denn mit 3:7 setzte man sich auswärts beim Bayernligisten TEV Miesbach durch.

Zu Beginn gab es gleich mal zwei positive Nachrichten zu vermelden, denn nicht nur der angeschlagene Sylvester Radlsbeck konnte auflaufen, sondern auch der zuletzt verletzte Philipp Müller konnte wieder ins Spielgeschehen miteingreifen.
Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag, denn die Hausherren konnten den Puck bereits früh im Tor des DSC versenken. Die Deggendorfer zeigten sich jedoch keinesfalls geschockt und fast im Gegenzug fiel der Ausgleich durch Dimitrji Litesov.
Nur wenige Minuten später gab es für die rund 15 mitgereisten Fans erneut Grund zum jubeln.
Im Powerplay zog Andreas Gawlik von der blauen Linie ab und Sergej Janzen verwertete den Abpraller zur erstmaligen Deggendorfer Führung.
Die DSC-Cracks blieben weiter dran und so brachte Robin Slanina kurze Zeit später den Puck im Miesbacher Gehäuse unter. Zu diesem Zeitpunkt fielen die Tore am laufenden Band, denn der TEV konnte nur eine Minute später noch einmal auf 2:3 verkürzen. Dies war auch der Spielstand mit dem es in die erste Pause ging. Im zweiten Spielabschnitt zeigte der DSC weiter Torgefahr und so konnte man durch die Treffer von Sergej Janzen und Sylvester Radlsbeck auf 2:5 davonziehen.
Generell zeigten sich die Otoupalik-Schützlinge stark verbessert im Vergleich zur Vorwoche und machten reihenweise den Miesbachern durch tolle Spielzüge das Leben schwer.
Zwar keimte am Anfang des letzten Drittels noch einmal Hoffnung bei den Hausherren auf, als man auf 3:5 verkürzen konnte. Diese Hoffnung wurde aber jäh wieder zerstört, als Andrew Schembri nach einer unglücklichen Aktion des TEV-Keepers zum 3:6 einnetzte. Den Schlusspunkt durfte Alexander Janzen setzen, der nach schöner Vorarbeit seines Bruders das 3:7 markierte.
Weiter geht es für den Deggendorfer SC am kommenden Sonntag, wenn man im heimischen Stadion erneut auf den TEV Miesbach trifft. Spielbeginn ist 18:30 Uhr.