Nächstes Heimspiel
Oberliga Süd - Hauptrunde
Deggendorfer SC
vs
EV Landshut
Sonntag, 17.12.17 - 18:30 Uhr
Tickets jetzt online kaufen
Letztes Spiel
TEV Miesbach
vs
Deggendorfer SC
2    :    6   
Tabelle Oberliga Süd - Hauptrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. Deggendorfer SC 106:60 51
2. Starbulls Rosenheim 86:54 45
3. Selber Wölfe 88:61 45
4. EV Landshut 93:63 44
5. EC Peiting 95:66 39
6. Eisbären Regensburg 93:74 33
7. ERC Bulls Sonthofen 64:55 30
8. EV Lindau 78:89 27
9. Blue Devils Weiden 79:93 27
10. ECDC Memmingen 64:95 18
11. EHC Waldkraiburg 51:112 12
12. TEV Miesbach 56:131 4

Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Deggendorfer SC unterliegt beim Schlusslicht

erg_schönheide

Der DSC muss sich am Sonntag Abend auswärts bei den Wölfen aus Schönheide mit 3:2 geschlagen geben.
Anders als am Freitag gelang es dem DSC bereits früh, Druck auf das von Florian Neumann gehütete Tor der Schönheidener auszuüben. Zunächst jedoch ohne Erfolg. Erfolg hatten allerdings nach gut zehn Minuten die Schönheidener, die wie aus dem nichts das 1:0 durch Kevin Piehler erzielten. Im Anschluss gab es dann einige Überzahlspiele für den DSC. Dabei waren die Deggendorfer auch zwei Mal erfolgreich. Andreas Gawlik per Hammer von der blauen Linie und Robin Slanina, der eiskalt vor dem Tor vollstreckte. Das Spiel war gedreht. Jedoch verpasste es der DSC bis Mitte des zweiten Abschnitts, diese Führung, trotz zahlreicher Einschussmöglichkeiten, auszubauen. Danach kam, was kommen musste. Nach einem Abwehrfehler des DSC tauchen plötzlich zwei Schönheidener Stürmer völlig frei vor Daniel Filimonow auf und ließen sich nicht zweimal bitten. Auch im Schlussabschnitt erspielte sich der Deggendorfer SC erneut einige dicke Chancen, ohne daraus Kapital zu schlagen. Kurz vor Ende der Partie gerieten die Deggendorfer dann noch einmal in eine Unterzahlsituation, in der die Wölfe aus Schönheide tatsächlich das 3:2 erzielten. Ausgerechnet der Ex-Deggendorfer Petr Gulda zieht von der blauen Linie ab und besiegelte damit die Niederlage des DSC.
Der DSC hat nun am kommenden Freitag spielfrei und am kommenden Sonntag geht es zum Niederbayernderby nach Landshut.