Nächstes Heimspiel
Oberliga Süd - Meisterrunde
Deggendorfer SC
vs
EC Peiting
Sonntag, 25.02.18 - 18:30 Uhr
Tickets jetzt online kaufen
Letztes Spiel
Deggendorfer SC
vs
Eisbären Regensburg
5    :    3   
Tabelle Oberliga Süd - Hauptrunde & Oberliga Süd - Meisterrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. Deggendorfer SC 191:124 93
2. Starbulls Rosenheim 178:111 88
3. Selber Wölfe 177:125 88
4. EV Landshut 167:113 81
5. EC Peiting 175:148 72
6. ERC Bulls Sonthofen 140:118 70
7. Eisbären Regensburg 161:166 57
8. Blue Devils Weiden 156:184 53

Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

DSC auch im letzten Test erfolgreich

Weiden

Der Deggendorfer SC hat auch sein letztes Testspiel siegreich gestalten können, denn vor heimischen Publikum gab es, wie bereits Freitag, einen 5:3 Erfolg gegen die Blue Devils Weiden.
Das Spiel begann etwas verhalten. Nachdem sich beide Teams abgetastet hatten, legte der DSC los.
Ein Doppelschlag von Sylvester Radlsbeck (10.) und Sergej Janzen (11.) sorgte für einen Deggendorfer Vorsprung. Nur kurze Zeit später verkürzten die Oberpfälzer durch Roman Jurak auf 1:2.
Durch diesen Anschlusstreffer ließen sich die Hausherren aber nicht beeindrucken und im Powerplay packte Andi Gawlik den Hammer aus. Unhaltbar schlug der Schuss des frischgebackenen Vaters im Winkel ein. Mit dem 3:1 ging es auch in die erste Pause.
Das zweite Drittel begann sehr zerfahren. Viele Strafzeiten prägten das Geschehen und in der 33. Spielminute gelang den Blue Devils schließlich der Anschlusstreffer. Lubomir Vaskovic wurde vor dem Tor freigespielt und der Slowake ließ sich nicht zweimal bitten.
Im dritten Drittel gelang den Weidenern sogar der Ausgleich. Routinier Ales Jirik überwand Sandro Agricola per Bauerntrick (49.). Doch wieder einmal hatte der DSC die passende Antwort parat und so waren es erneut die Janzen-Brüder, die für die Führung sorgten. Sergej auf Alexander Janzen und schon klingelte es. Das 5:3 in der 58. Spielminute war dann ein richtiges „Schmankerl" für die Zuschauer. Radek Hubacek spielte einen Traumpass von hinter dem Tor auf den völlig freistehenden Robin Slanina, der nur noch den Schläger hinhielt.
Mit einem erneuten 5:3 Sieg gegen die Blue Devils Weiden beendet man nun die Testspielphase und ist bereits heiß auf das erste Punktespiel am Freitag Abend um 20 Uhr zuhause wiederum gegen die Blue Devils aus Weiden.