Nächstes Heimspiel
Oberliga Süd - Hauptrunde
Deggendorfer SC
vs
ERC Bulls Sonthofen
Sonntag, 26.11.17 - 18:30 Uhr
Tickets jetzt online kaufen
Letztes Spiel
Deggendorfer SC
vs
EHC Waldkraiburg
8    :    3   
Tabelle Oberliga Süd - Hauptrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. Starbulls Rosenheim 59:27 37
2. Deggendorfer SC 75:46 35
3. Selber Wölfe 58:41 33
4. EV Landshut 62:46 29
5. Eisbären Regensburg 71:48 27
6. EC Peiting 63:46 27
7. Blue Devils Weiden 55:65 21
8. ERC Bulls Sonthofen 42:41 17
9. EV Lindau 53:64 15
10. ECDC Memmingen 46:67 13
11. EHC Waldkraiburg 36:82 9
12. TEV Miesbach 39:86 4

Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

DSC bleibt torlos gegen den Tabellenführer

Gawlik - Gare

In einer spannenden Partie ging der DSC am Freitagabend gegen den Tabellenführer aus Selb mit 0:3 als Verlierer vom Eis, scheiterte dabei allerdings nicht nur an den stark auftretenden Gästen, sondern auch an der eigenen Chancenverwertung.
Die Partie startete von der ersten Minute an mit viel Schwung. Beide Teams konnten sich Chancen erspielen, wobei die Deggendorfer nach den ersten 20 gespielten Minuten sich ein leichtes Plus an Tormöglichkeiten erspielten. Sebastian Stefaniszin hatte allerdings, wie auch auf der Gegenseite DSC-Goalie Sandro Agricola, einen bärenstarken Tag erwischt und verhinderte ein ums andere Mal einen Deggendorfer Treffer. Und eben auch aufgrund des starken Torhüterspiels fiel erst in der 31. Spielminute das erste Tor in dieser Partie. Selbs Landon Gare zog im Powerplay von der blauen Linie ab und der Abpraller landete direkt bei Wölfe-Torjäger Achim Moosberger, der den Puck zur Gästeführung über die Linie drückte. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch bis hinein ins letzte Drittel, ehe die Wölfe in der 47. Minute für so etwas wie die Vorentscheidung sorgten. Michael Dorr überwand Sandro Agricola per Bauerntrick und stellte somit auf 0:2 für den Tabellenführer. Dem DSC fehlte es an diesem Abend etwas an Glück, um den starken Stefaniszin im Selber Gehäuse zu überwinden, sodass man das zweite Mal in dieser Saison mit null Treffern aus einer Partie ging. Auf der Gegenseite machten die Selber dann endgültig den Deckel auf dieses Spiel, als sie kurz vor Ende der Partie einen Unterzahlkonter zum 0:3 nutzten.
Aufgrund des zeitgleichen Sieges des EC Peiting über den EV Landshut beträgt der Abstand zum begehrten vierten Platz nun vier Punkte. Im direkten Duell mit den Oberbayern kann der DSC den Abstand am Sonntagabend wieder verkürzen. Spielbeginn in diesem wichtigen Match ist um 18 Uhr in Peiting.