Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser Teamausrüster: Warrior

Warrior Logo

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

DSC mit Heimdebakel gegen Bayreuth

Tor_BT

Der Deggendorfer SC erlebte im zweiten Playoffspiel gegen die Bayreuth Tigers ein wahres Debakel. Mit 2:8 mussten sich die Zessack-Schützlinge vor gut 1000 Fans in der Deggendorfer Eissporthalle geschlagen geben und dem DSC-Team droht damit ein frühes Ausscheiden aus den Playoffs.
Von Anfang an wirkte das Deggendorfer Team saft- und kraftlos. Die Bayreuther Angreifer spielten mit der Deggendorfer Verteidigung teilweise Katz und Maus und konnten sich im ersten Abschnitt bereits eine komfortable 0:4 Führung herausspielen. Zum zweiten Drittel durfte dann Daniel Filimonow im Kasten der Hausherren ran. Dennoch lief es nicht besser, sodass es nach zwei Dritteln bereits 1:7 aus Sicht des DSC stand. Radek Hubacek verkürzte mit einem Penaltytreffer zum zwischenzeitlichen 1:5. Im Schlussabschnitt trafen dann beide Teams noch einmal, woraus sich ein Endstand von 2:8 Endstand ergibt.
Nach dem Spiel gab DSC-Coach Christian Zessack zu, dass man nun den vielen Verletzungen und dem damit verbundenen kleinen Kader über die komplette Saison hinweg, Tribut zollen musste und man einfach keine Kraft mehr hat.
Somit liegt der DSC in der Playoffserie mit 0:2 zurück und die Tigers können am kommenden Dienstag bereits den Sack zumachen, denn dann findet um 20 Uhr das dritte Spiel der Serie statt.