Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser Teamausrüster: Warrior

Warrior Logo

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

DSC muss sich auch den Bayreuth Tigers beugen

Beck vor Tor

DSC muss sich auch den Bayreuth Tigers beugen

Ein gebrauchter Abend das Spitzenspiel des 17. Spieltages für den Deggendorfer SC, denn wie schon gegen den EV Regensburg mussten die DSC-Cracks den Tigern aus Bayreuth mit 3:7 klein beigeben.
Der DSC erwischte alles andere als einen guten Start. Bereits nach einer Minute gingen die Franken durch Topscorer Michal Bartosch mit 0:1 in Führung. Der Deggendorfer SC fand zu Beginn kaum einen Weg die aggressiv spielenden Tiger zu zähmen und so erhöhten die Bayreuther nach 13 gespielten Minuten durch zwei Tore von Fedor Kolupaylo und Marcus Marsall auf 0:3. Daraufhin nahm Coach Jiri Otoupalik eine Auszeit, die auch im restlichen Spielabschnitt auch Wirkung zeigte. Von nun an spielte der DSC auch munter nach vorne und erarbeitete sich teilweise sehr gute Einschussmöglichkeiten, doch das 1:3 wollte bis ins zweite Drittel hinein nicht fallen. Doch dann war es soweit. Dimitrij Litesov kann ungehindert ins Angriffsdrittel stürmen und der Deggendorfer Stürmer nagelt den Puck mit einem satten Schuss unter die Latte. Fast im Gegenzug erzielten die Bayreuther jedoch mit einem Sonntagsschuss das 1:4. Ein Doppelschlag von Andreas Gawlik und wiederum Dimitrij Litesov brachte den DSC noch einmal heran, doch der Ausgleich sollte im dritten Abschnitt nicht mehr fallen. Der DSC tat zwar alles dafür, noch einmal zurückzukommen, doch an diesem Abend sollte es einfach nicht sein. Die Franken erhöhten am Ende durch ein Empty-Net-Goal und einem weiteren Treffer eine Sekunde vor Schluss noch auf 3:7. Weiter gehts am kommenden Freitag zu Hause. Gegner werden sein die Löwen aus Bad Tölz. Auch der Teddy-Bear-Toss wird dabei in seine zweite Auflage gehen. Der DSC freut sich bereits jetzt auf eine rege Teilnahme!