Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser Teamausrüster: Warrior

Warrior Logo

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

EC Peiting beendet die Saison des DSC

Torszene Beck Litesov

Der erneute Serienausgleich sollte auf die Niederlage am Dienstag in Peiting folgen und damit die Hoffnungen auf ein Weiterkommen in die zweite Runde am Leben gehalten werden. Am Ende wurde daraus nichts. Der EC Peiting gewann das vierte Spiel der Best-of-Five-Serie mit 3:6 und sichert sich damit einen Platz in der nächsten Runde.
Das erste Drittel war zuletzt etwas das Manko der Deggendorfer in dieser Serie. Dieses Mal war es allerdings anders. Zwar traf Peiting früh zur Führung, doch der DSC drehte die Partie im ersten Abschnitt durch zwei Treffer von Sergej und Alexander Janzen. Im zweiten Abschnitt kamen die Peitinger jedoch etwas besser in die Partie und konnten durch Treffer von Kostourek, Gohlke und Saal auf 2:4 davonziehen. Im letzten Drittel warfen die DSC-Cracks dann noch einmal alles hinein, dennoch half es nichts mehr. Zwar gelang Mychal Monteith drei Minuten vor Ende der Partie noch das 3:4, jedoch besiegelten Dominic Krabbat und Anton Saal mit zwei Empty-Net-Goals das Ausscheiden für den DSC. Trotz der Niederlage blieben etliche Fans noch minutenlang nach dem Spielende im Stadion und verabschiedeten die Mannschaft unter großem Applaus in die Sommerpause. Auch auf der darauffolgenden Pressekonferenz galt der Fokus bereits der kommenden Spielzeit, die ebenfalls laut Vorstand Artur Frank wieder zum Erfolg werden soll. Gemeinsam mit Trainer John Sicinski arbeitet man aktuell bereits intensiv am Kader für die kommende Spielzeit und die Verantwortlichen des DSC sind sich sicher, dass auch in der Saison 2017/18 eine schlagkräftige Mannschaft für den Deggendorfer SC auf dem Eis stehen wird.