Nächstes Heimspiel
Oberliga Süd - Hauptrunde
Deggendorfer SC
vs
EV Landshut
Sonntag, 17.12.17 - 18:30 Uhr
Tickets jetzt online kaufen
Letztes Spiel
TEV Miesbach
vs
Deggendorfer SC
2    :    6   
Tabelle Oberliga Süd - Hauptrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. Deggendorfer SC 106:60 51
2. Starbulls Rosenheim 86:54 45
3. Selber Wölfe 88:61 45
4. EV Landshut 93:63 44
5. EC Peiting 95:66 39
6. Eisbären Regensburg 93:74 33
7. ERC Bulls Sonthofen 64:55 30
8. EV Lindau 78:89 27
9. Blue Devils Weiden 79:93 27
10. ECDC Memmingen 64:95 18
11. EHC Waldkraiburg 51:112 12
12. TEV Miesbach 56:131 4

Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Nächster Kantersieg gegen Waldkraiburg

Torjubel Gibbons

Exakt zwei Wochen nach dem 3:13 Auswärtssieg des Deggendorfer SC in Waldkraiburg trafen beide Teams wieder aufeinander – dieses Mal allerdings in Deggendorf. Wie bereits beim ersten Duell beider Teams wurde es wieder ein Schützenfest aus Sicht des DSC, der die Oberbayern mit einer 8:3 Packung nach Hause schickte.
Das Spiel begann allerdings in den ersten Minuten nicht wie geplant, denn die Gäste holten in den ersten sechs Spielminuten zum Doppelschlag aus. Brent Norris und Tomas Vrba sorgten für die frühe Gästeführung, nach der sich DSC-Coach John Sicinski gezwungen sah, Goalie Daniel Filimonow für Cody Brenner vom Eis zu holen. Wie er nach dem Spiel auf der Pressekonferenz darlegte, wollte er damit seiner eigenen Mannschaft einen Weckruf vermitteln und dieser zeigte auch Wirkung. Noch im ersten Abschnitt glich der DSC die Partie aus. Zweimal war es Kyle Gibbons, der Gästegoalie Birk keine Chance ließ. Im zweiten Abschnitt legte die Deggendorfer Offensive dann so richtig los. Zunächst schnürte Topscorer Kyle Gibbons in der 26. Minute seinen Hattrick, ehe Ales Jirik in der 33. Minute in Unterzahl das 4:2 markierte. Doch damit nicht genug im Mitteldrittel. Die Reihe um Ales Jirik, Dimitri Litesov und Andrew Schembri kam nun so richtig ins Rollen und schenkte den Waldkraiburgern noch zwei Treffer im zweiten Abschnitt ein. Zunächst Andrew Schembri und dann noch einmal Ales Jirik sorgten für eine komfortable Pausenführung. Im Schlussdrittel nahm die Mannschaft von Trainer John Sicinski etwas den Fuß vom Gas, erzielte aber dennoch noch zwei weitere Treffer. Zunächst traf Dimitri Litesov, ehe Kyle Gibbons mit seinem vierten Treffer an diesem Abend auf 8:2 stellte. Den Schlusspunkt markierten dann noch die Löwen. Kurz vor Ende traf erneut Norris für die Gäste. Damit baut der Deggendorfer SC seine Heimserie weiter aus und trifft nächsten Freitag auswärts auf die Blue Devils Weiden.