Nächstes Heimspiel
Oberliga Süd - Hauptrunde
Deggendorfer SC
vs
EV Landshut
Sonntag, 17.12.17 - 18:30 Uhr
Tickets jetzt online kaufen
Letztes Spiel
TEV Miesbach
vs
Deggendorfer SC
2    :    6   
Tabelle Oberliga Süd - Hauptrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. Deggendorfer SC 106:60 51
2. Starbulls Rosenheim 86:54 45
3. Selber Wölfe 88:61 45
4. EV Landshut 93:63 44
5. EC Peiting 95:66 39
6. Eisbären Regensburg 93:74 33
7. ERC Bulls Sonthofen 64:55 30
8. EV Lindau 78:89 27
9. Blue Devils Weiden 79:93 27
10. ECDC Memmingen 64:95 18
11. EHC Waldkraiburg 51:112 12
12. TEV Miesbach 56:131 4

Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Tolle Kulisse für ein tolles Eishockeyspiel - DSC siegt mit 5:2 gegen Bayreuth

Riesig war die Stimmung im Deggendorfer Eisstadion am 2. Weihnachtsfeiertag, denn gegen den EHC Bayreuth gab es nicht nur einen am Ende verdienten Sieg zu bejubeln. Das gesamte Spiel über bekamen die knapp 1000 Zuschauer ein packendes Eishockeymatch mit zahlreichen Torraumszenen auf beiden Seiten zu sehen.

 

Nur in der Anfangsphase konnten die Gäste aus Franken mit ihren überfallartigen Kontern ein leichtes spielerisches Übergewicht für sich verbuchen. Als Denis Gulda seinen DSC in der 9. Minute erstmals in Führung gebracht hatte, war Deggendorf fortan die spielbestimmende Mannschaft.

 

Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 2:1 zu Beginn des zweite Drittes beantworteten Radlsbeck und Litesov mit fein herausgespielten Treffern. Im Schlussanschnitt machte am Ende Stefan Ortolf mit dem 5:2 ins leere Bayreuther Gehäuse alles klar.

 

Der Trainer des DSC war nach dem Spiel mit seiner Mannschaft sehr zufrieden: "Wir hatten heute die perfekte Taktik und konnten mit dem 3. und 4. Tor im Mitteldrittel das Spiel für uns entscheiden." Auch Gästetrainer Sergej Wasmiller konnte seinem Gegenüber nur gratulieren: "Deggendorf hat heute unsere Fehler eiskalt ausgenutzt und uns bestraft."

 

Torschützen:

1:0 Denis Gulda (Simon Maier, Daniel Möhle) 8:29, 2:0 Jan Benda (Überzahl-Tor 2) (Stanislav Fatyka, Dustin Whitecotton) 18:22, 2:1 Andreas Geigenmüller (Michal Bartosch, Ivan Kolozvary) 1:18, 3:1 Sylvester Radlsbeck (Jan Benda) 16:02, 4:1 Dmitrij Litesov (Dustin Whitecotton, Stefan Ortolf) 16:30, 4:2 Marcus Marsall (Dennis Thielsch, Sebastian Wolsch) 12:41, 5:2 Stefan Ortolf (Empty Net) (ohne Assist) 19:42