Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

DEB beruft Johannes Brunner in die U-16 Nationalmannschaft

Brunner

Am vergangenen Wochenende fand im schweizerischen Zuchwil ein international besetztes Eishockeyturnier statt, bei dem die Nationalteams aus Schweiz, Dänemark und Deutschland teilnahmen.
Der Deggendorfer Johannes Brunner, der beim DSC seine Eishockey-Karriere begann und später beim Bayerischen Eissport-Verband sämtliche Nachwuchsmannschaften durchlaufen hat, wurde nun vom Deutschen-Eishockey-Bund in den U-16 Kader berufen.
Im Auftaktspiel gegen Dänemark erwischte die DEB-Auswahl den besseren Start und zog gleich auf 3:0 davon. Obwohl der Gegner im weiteren Verlauf immer mutiger und stärker wurde, hatte die deutsche Mannschaft die Partie jederzeit sicher im Griff und fuhr im ersten Spiel einen verdienten 4:2 Sieg ein.
Auch am darauffolgenden Tag war die DEB-Auswahl gegen das Team Schweiz rot zunächst die effektivere Mannschaft und ging erneut mit 3:0 in Front. Obwohl die läuferisch und technisch starken Schweizer den Spielstand zwischenzeitlich zum 3:3 egalisieren konnten, setzte sich das deutsche Team wenig später wiederum mit 4:3 ab. Im weiteren Spielverlauf ließ man dann jedoch zu viele Chancen ungenutzt und so zogen die Schweizer mit 4:6 an Deutschland vorbei. Bis zum Ende der hart umkämpften Partie gab der Gegner den Vorsprung nicht mehr aus der Hand und so verlor man die Begegnung letztendlich mit 5:7.
In der letzten Partie gegen das Team Schweiz weiß lag Deutschland zunächst 0:2 zurück. Mit großem Einsatz kämpfte sich die DEB-Auswahl jedoch wieder ins Spiel zurück und konnte den Rückstand in eine 3:2 Führung umwandeln. Kurz vor Ende der Partie musste man dann allerdings noch den 3:3 Ausgleichstreffer hinnehmen. In der anschließenden Verlängerung zeigten die Eidgenossen dann die besseren Nerven und gewannen die Partie mit 3:4.
Johannes Brunner zeigte bei dem Turnier nicht nur eine gute Leistung, sondern sammelte dabei auch wichtige Erfahrungen auf internationalem Parkett. Außerdem konnte er sich über seinen ersten Treffer im DEB-Trikot freuen.