Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Erster Einsatz der Kleinsten aller Deggendorfer Eishockeyspieler

Am vergangenen Samstag war es endlich so weit: Nach vielen unermüdlichen Trainingsstunden durften die Kleinsten des DSC Nachwuchses, die vier- bis sechsjährigen Laufschüler, in neuer Besetzung erstmals ein richtiges Eishockeyspiel bestreiten. Und nicht nur eins, sondern gleich drei Spiele mussten innerhalb eines Turniers, das der EHC München im Ostpark Stadion ausrichtete, absolviert werden.

161120_Laufschule_Turnier_1

So ging es schon am frühen Morgen mit dem Bus in Richtung München. Die Anspannung und Nervosität merkte man nicht nur den kleinen Puckjägern an, sondern auch den mitgereisten Eltern. Auch der Trainer- und Betreuerstab konnte eine gewisse „Unruhe" nicht abstreiten, wusste man doch so gar nicht, wo die Mannschaft eigentlich steht. Auch die Namen der Teilnehmer ließen zunächst nichts Gutes erwarten. Lief doch neben dem Gastgeber EHC München auch der Nachwuchs der Augsburger Panther auf. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld durch den EV Germering.

 

Im ersten Spiel ging es für den DSC Nachwuchs gleich gegen den Gastgeber. Doch schon zu Beginn konnte deutlich ausgemacht werden, dass die Kleinen, die wenigen taktischen Vorgaben, die Ihnen Coach Peter Neuert in der Kabine noch eindringlich vermittelt hatte, gut umzusetzen wussten. So kam der EHC München kaum aus seiner eigenen Hälfte heraus. Eine Torchance nach der anderen erspielten sich die DSC'ler. Und so ließen dann auch die Tore nicht lange auf sich warten. So hieß es 5:1 für die Deggendorfer am Ende einer hervorragend geschlossenen und taktisch disziplinierten Mannschaftsleistung.

Im zweiten Spiel ging es gegen den EV Germering. Doch musste man sich einem körperlich haushoch überlegenen Gegner letztendlich mit 4:0 geschlagen geben.

161120_Laufschule_Turnier_2
Im dritten und letzten Spiel wurden dann nochmals alle Kräfte mobilisiert. Es ging gegen die Augsburger Panther. Lange ging das Spiel hin und her, ehe es dann doch den Deggendorfern vergönnt war, das erste Tor zu schießen. Von da ab, gab es kein Halten mehr. Drängte doch der DSC Nachwuchs in der Folge unermüdlich aufs Augsburger Tor. Und so ließ man keinen Raum für Spekulationen. Der DSC überzeugte letztendlich auch in dieser Partie mit einem herausragenden 3:0 Sieg.


Und so fuhren alle Spieler, behängt mit einer Medaille um den Hals, glücklich und zufrieden nach Hause. Auch Eltern und Betreuer waren durchaus zufrieden und sehr erfreut darüber, wie sich die Kleinsten aller Deggendorfer Eishockeyspieler präsentiert haben. Eine rundum gelungene Sache, die auch jeder erleben kann, das Interesse am Schlittschuhlaufen und Eishockeysport hat. Jeden Montag, ab 17.00 Uhr, können sich Interessierte zu einer Schnupperstunde im Eisstadion an der Konrad-Adenauer-Straße einfinden.