Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

Jahreshauptversammlung des Vereins zur Förderung des Deggendorfer Eishockeynachwuchses

Offenberg/Deggendorf. Dieser Tage trafen sich die Mitglieder des Vereins zur Förderung des Deggendorfer Eishockeynachwuchses zur turnusmäßigen Jahreshauptversammlung. Heuer fand die Versammlung beim Finsinger Wirt in Finsing (Gemeinde Offenberg) statt. Vor einem Jahr wurde eine neue Vorstandschaft gewählt, an der Spitze Vorsitzender Christian Alt und dessen Vize Siegfried Kopp. Vorsitzender Christian Alt begrüßte die Runde und führte durch die Versammlung. Er zog gewissermaßen Bilanz über das erste Arbeitsjahr der neuen Führungsspitze. Im August des letzten Jahres nahm die neue Vorstandschaft ihre Arbeit auf und nach der Regelung aller Formalitäten konnten auch erste Neuerungen im Vereinsleben installiert werden. So wurde an alle Mitglieder eine Begrüßungsnachricht versandt und es wird jeweils zu Geburtstagen gratuliert. Auch gute Wünsche zu Weihnachten oder zum Jahreswechsel werden nun übermittelt. Die Vereinsführung hat ein neues Vereinslogo erarbeitet und einen neuen informativen Flyer über die Arbeit des Vereins gestaltet. Über zehn Vorstandssitzungen wurden abgehalten, zudem besuchte man Vorstandstermine beim Deggendorfer Eishockeyverein. Erfreulich zeigte sich Christian Alt über die 12 Neuaufnahmen im abgelaufenen Vereinsjahr. Die neuen Vereinsverantwortlichen haben sich im ersten Jahr intensiv mit Spendenanfragen, Fördermöglichkeiten und der Organisation diverser Vereinsveranstaltungen auseinandergesetzt. Alt dankte hier allen, die ihn auf irgendeine Weise unterstützt haben. „Unsere Hauptaufgabe ist es", so Alt, „dass wir den Nachwuchs des Deggendorfer Eishockeyvereins fördern". Um dem Vereinszweck gerecht zu werden, ist man stets bemüht, mit den vielfältigsten Aktionen entsprechend Einnahmen zu erzielen. Ende August letzten Jahres wurde ein Torwandschießen organisiert, auch das Puckwerfen bei den Spielen der ersten Herrenmannschaft des DSC fand großen Zuspruch. Die Weihnachtstombola sowie ein erstmals wieder veranstalteter Gebrauchtwarenbasar verzeichneten ebenso einen Erfolg. Bei dieser Gelegenheit dankte der neue Vorsitzende allen, die bei der Sammlung von Spenden und beim Zusammentragen von Preisen für die Tombola mitgeholfen haben. Mit Blick auf den Vereinszweck berichtete Alt, dass 100 neue Pucks beschafft werden und Buskostenzuschüsse für die Nachwuchsspieler ausgezahlt werden konnten. Zudem hat man Getränkebehälter für die Jugendmannschaften angeschafft und einen Zuschuss zu Weihnachts-geschenken gegeben. Darüber hinaus hilft der Förderverein jederzeit, wenn er dem Vereinszweck entsprechend tätig werden kann. Zufrieden zeigte sich Alt auch darüber, dass für weitere drei Jahre die Gemeinnützigkeit vom Finanzamt bestätigt werden konnte. Schatzmeisterin Cornelia Brunner trug den Kassenbericht vor und ging auf die Einnahmen sowie die einzelnen Förderungen durch den Verein ein. Joachim Fürst hatte die Kassenrevision übernommen und fand keine Beanstandungen. Im Rahmen der Versammlung konnten noch Mitgliederehrungen ausgesprochen werden. „Der Verein besteht nun seit 10 Jahren", so Christian Alt in seiner kurzen Laudatio, „und so sollen vor allem Mitglieder der ersten Stunde eine Würdigung erfahren". Gewissermaßen als „Gründungsvater" wurde Thomas Daubner bezeichnet. Er war der Initiativgeber und hatte die Idee zur Gründung eines Fördervereins für den Eishockeynachwuchs. Er fungierte zugleich als Gründungsvorstand. Weiter wurden als Gründungsmitglied bzw. für 10-jährige Vereinszugehörigkeit Jeanette Zellner, Uschi Stern, Florian Roßmeisl, Peter Artmann, Florian Schäfer, Ralf Schwarz und Christian Wiederer genannt. Vorsitzender Alt dankte allen verdienten Mitgliedern, besonders dem Gründungsvorsitzenden Thomas Daubner. Letzterer erinnerte an die Gründungsidee und nannte die vorrangigen Ziele des Fördervereins. Daubner dankte den Verantwortlichen des Fördervereins für die vielen Unterstützungsleistungen, auch namens der Jugendabteilung. Als kleines Dankeschön überreichte die neue Vorstandschaft einen schön gestalteten Puck. Christian Alt beschloss die Versammlung, dankte stellvertretend Christian Vogel für alle, die den Förderverein unterstützen und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Er sicherte zu, dass man weiterhin Hand in Hand als Stütze für die Nachwuchsarbeit den Eishockeysport begleiten werde.

 

170725_Förderverein_JHV

Sind zufrieden mit dem ersten Arbeitsjahr: (v.l.) Cornelia Brunner, Martina Kopp, Siegfried Kopp, Christian Vogel, Thomas Daubner, Joachim Fürst und Vorsitzender Christian Alt.