Nächstes Heimspiel - DNL 2
DNL2 - Zusatzrunde B
Kein Spiel anstehend.
Letztes Spiel
EV Ravensburg
vs
DNL 2
3    :    2   
Nächstes Heimspiel - Schüler
Schüler Meisterrunde
Kein Spiel anstehend.
Letztes Spiel
SC Riessersee
vs
Schüler
6    :    5   
Nächstes Heimspiel - Knaben
Knaben Qualifikationsrunde
Kein Spiel anstehend.
Letztes Spiel
EC Peiting
vs
Knaben
6    :    3   
Nächstes Heimspiel - Kleinschüler
Kleinschüler Meisterrunde
Kein Spiel anstehend.
Letztes Spiel
Kleinschüler
vs
EHC München
5    :    9   

Social Networks

Stefanie Neuert im Nationaltrikot der U15-Frauen

Im Rahmen des Skoda-Cup 2014 in Dresden trug die erst 13-jährige Torhüterin vom Knabenteam des Deggendorfer SC, Stefanie Neuert, zum ersten Mal das deutsche Nationaltrikot mit dem Adler auf der Brust. Vom 27. bis 29. Dezember 2014 konnte Sie ihr Können bei dem hochklassigen Turnier mit sieben Teams unter Beweis stellen. „Es war eine super Erfahrung für Deutschland zu spielen", so Stefanie nach dem Turnier. Am Ende reichte es für die deutsche U15-Frauen-Nationalmannschaft zum sechsten Platz.
Wir haben mit Stefanie Neuert über die Eindrücke beim Nationalteam gesprochen:


Stefanie, wie waren deine Eindrücke, zum ersten Mal das Nationaltrikot zu tragen?
"Ich war sehr stolz, den Adler auf der Brust tragen zu dürfen, allerdings war ich auch sehr aufgeregt vor unserem ersten Spiel, das hat sich dann aber schnell wieder gelegt."

 

Was ist im Gegensatz zum Verein der Unterschied, bei der Nationalmannschaft in einer reinen Mädchenmannschaft zu spielen?
"Nur mit Mädchen zu spielen, ist schon sehr ungewohnt. Aber wenn das Spiel erst mal läuft, macht es keinen Unterschied mehr, ob man mit Jungs oder Mädchen spielt."

 

Erhoffst du Dir weitere Einsätze beim DEB?
"Natürlich, ich würde mich sehr freuen, nochmal dabei sein zu dürfen!"

 

Stefanie, was sind deine nächsten Ziele?
"Meine Leistungen weiter zu steigern und mit meiner Mannschaft zu gewinnen!"