Social Networks

Bambini des DSC in Mannheim mit starker Leistung

Platz 5 beim Kids Cup in hochkarätigem Teilnehmerfeld


Am 04. und 05.01.2016 nahmen die Bambini des Deggendorfer SC (Jahrgänge 2008 und jünger) am 9. Kids Cup in der SAP-Arena in Mannheim teil. In einem hochkarätigen Teilnehmerfeld konnte sich die Mannschaft von Trainer Stanislav Fatyka nach starken Leistungen den 5. Platz erkämpfen und zeigen, dass man auch gegen die U8-Teams großer Eishockey-Vereine jederzeit bestehen kann.


Die Gruppenphase, in der jede Mannschaft jeweils zweimal gegen die anderen teilnehmenden Teams antreten musste, begann für den DSC äußerst erfolgreich. So konnte man am Vormittag gegen die Mad Dogs Mannheim (Team 2) mit 6:1 und 3:0 die Oberhand behalten. Auch gegen die Heilbronner Jungfalken (3:1 und 4:4) und den Schwenninger ERC (2:2 und 4:0) blieben die DSCler dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung ungeschlagen. Am Nachmittag mussten die Bambini dann den Strapazen der Anreise, der kurzen Nacht und des anstrengenden Vormittags Tribut zollen und sich trotz ausgeglichener Spielanteile den Mad Dogs Mannheim (Team 1) mit 2:3 und 1:4 sowie den HC Aosta Gladiators aus Italien (1:3 und 2:5) geschlagen geben. In den letzten beiden Spielen des ersten Tages gegen den späteren Turniersieger Mannheimer ERC mobilisierten die DSCler noch einmal alle Kräfte, mussten jedoch trotz lautstarker Unterstützung der mitgereisten Eltern zwei weitere Niederlagen (4:7 und 3:12) hinnehmen.


Am zweiten Turniertag zeigte man sich gut erholt und erreichte gegen den späteren Gesamtzweiten HG93 Nürnberg mit 1:3 und 1:2 einen Achtungserfolg. Ärgerlich für die Bambini, dass die Niederlage im ersten Spiel nur durch zwei irreguläre Tore des Gegners zustande kam. So beendete der DSC die Gruppenphase als Sechster und verpassten die Halbfinals nur denkbar knapp.


In den Play-Downs ging es nun um den fünften Platz. Taktisch gut eingestellt durch Trainer Stanislav Fatyka und motiviert durch die Betreuer Martina und Siegfried Kopp konnte in einem spannenden Spiel der Schwenninger ERC mit 6:4 geschlagen werden. In einem wahren Krimi gegen die Heilbronner Jungfalken, die ihr erstes Play-Down-Spiel ebenfalls gewinnen konnten, erzielten die DSC'ler in der letzten Spielminute den Ausgleich zum 4:4. Im anschließenden Penalty-Schießen behielt das Team des DSC schließlich die Oberhand und konnte so die Play-Downs für sich entscheiden. Am Ende bedeutete dies einen äußert achtbaren 5. Platz.

 

160105_Bambini_in Mannheim

Die Bambini des DSC mit Trainer Stanislav Fatyka und den Betreuern Martina und Siegfried Kopp nach dem Sieg im Penalty-Schießen gegen die Heilbronner Jungfalken