Social Networks

DSC-Youngsters bei internationalem Eishockey-Turnier in Mannheim auf dem Treppchen

Am 27. und 28.12.2016 nahmen die Bambini (Jahrgänge 2009 und jünger) des Deggendorfer SC am Kids Cup in der SAP-Arena in Mannheim teil. Bei diesem internationalen Turnier, das heuer zum 10. Mal ausgetragen wurde, gingen insgesamt 28 Teams aus sechs Ländern an den Start. In diesem hochkarätigen Teilnehmerfeld konnten sich die Bambini und die Kleinstschüler des DSC nach starken Leistungen den 2. Platz erkämpfen und zeigen, dass sie derzeit zu den Top-Teams in ihrer Altersklasse gehören.

 

Die Bambini begannen die Gruppenphase, in der jede Mannschaft jeweils zweimal gegen die anderen teilnehmenden Teams antreten musste, äußerst erfolgreich. So konnte man gleich am Morgen des ersten Turniertages, an dem insgesamt zweimal sieben Spiele zu absolvieren waren, gegen die Heilbronner Jungfalken mit 4:2 und 3:1 die Oberhand behalten. Auch gegen den Mannheimer ERC (8:1 und 2:1) blieben die DSCler ungeschlagen. Der dritte Gegner kam ebenfalls aus Mannheim: In zwei Spielen auf Augenhöhe hatten schließlich die Mad Dogs das bessere Ende für sich und so mussten sich die Bambini des DSC mit 1:2 und 0:2 geschlagen geben. Doch dann fand das Team von Trainer Stanislav Fatyka wieder in die Erfolgsspur zurück. Den zwei deutlichen Siegen gegen den ACBB Paris (8:0 und 7:0) folgten Erfolge gegen die Mannschaften von GirlsEishockey.de (5:0 und 4:3), des EHC Zweibrücken (6:0 und 6:2) und des ERC Ludwigshafen (8:0 und 12:0).


Mit diesen Ergebnissen belegte der DSC am Ende des ersten Turniertages hinter den Mad Dogs aus Mannheim Platz 2. Dies bedeutete zugleich die direkte Qualifikation für das Halbfinale. Auch hier zeigte man am nächsten Turniertag eine souveräne Leistung und zog mit einem verdienten 8:1-Sieg gegen die Mannschaft von GirlsEishockey.de ungefährdet ins Finale ein.


Dort traf der DSC mit den Mad Dogs Mannheim exakt auf jene Mannschaft, die den Deggendorfern am Vortag die einzigen Niederlagen zugefügt hatte. In einem hochspannenden Match konnte der DSC seine spielerische Überlegenheit leider nicht in Tore umsetzen und musste sich am Ende mit 0:2 geschlagen geben. Doch nichtsdestotrotz bedeutet der in diesem Teilnehmerfeld erreichte zweite Platz ein hervorragendes Ergebnis für den DSC.


Die Tore für den Deggendorfer SC erzielten an den beiden Tagen Niko Fatyka (22), Xaver Reif (17), Hubert Niemiec und Roman Brinster (je 8), Dennis Beckel (7), Wadim Grischanov (6), Leo Stelzl (5), Tino Heigl und Finn Ostermeier (je 3), Maik Maul und Luca Stern (je 2). Niko Fatyka wurde zudem bei den am Nachmittag des zweiten Tages stattfindenden Skill-Competition als bester Penalty-Schütze der U8 sowie im Turnier für seine 22 Tore als drittbester Torschütze des gesamten Turniers ausgezeichnet. Dass auch die beiden Torhüterinnen Johanna Seidl und Franka Salhi einen großen Anteil am Erfolg der Mannschaft hatten, zeigt, dass Franka Salhi zur zweitbesten Torhüterin des Turniers gewählt wurde.

 

161228_U8undU10_in_Mannheim

Die beiden erfolgreichen Mannschaften des DSC mit den Trainern Stanislav Fatyka und Karl-Heinrich Stern sowie den Betreuern Ursula Baumann und Andrea Stelzl (Bambini) sowie Peter Benz, Martina und Siegfried Kopp (Kleinstschüler)