Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

DNL2 des DSC siegt nach konzertierter Vorstellung mit 2:0 in Riessersee

Die Voraussetzungen für das Spiel in Riessersee waren alles andere als gut, denn aufgrund eines Staus kam man erst 30 Minuten vor Spielbeginn an. Trotz schwerer Beine zu Beginn kämpfte man sich in die Partie und lieferte sich ein Duell auf Augenhöhe, dass man am Ende mit 2:0 (0:0,2:0,0:0) gewann.

 

Zu Beginn der Partie leistete man sich einige Unkonzentriertheiten, die auch zu Strafen führten und die DSC'ler unter Druck brachten. Man überstand diese Situationen schadlos und kam allmählich besser in die Partie und konnte sich selbst erste Chancen erarbeiten, ließ diese aber ungenutzt.


Auch im zweiten Abschnitt war es ein Spiel auf Augenhöhe, der DSC aber die deutlich gefährlichere Mannschaft und mit besserer Defensivleistung. Man kam nun häufiger vor das Tor der Garmischer und ging auch verdient in Führung. Michél Limböck netzte durch die Füße des Goalies zu seinem Premierentor für den DSC ein (36.). Das Momentum nutzte man und legte nach. Einen 2 auf 1 Konter verwertete Simon Schießl mit einem perfekten Schuss in den rechten Winkel zum 2:0 (38.).


Im letzten Abschnitt war man darauf aus, geschickt den Vorsprung zu verteidigen. Bis auf wenige Aktionen gelang dies auch, bei einem Lattenschuss hatte der DSC Glück. Für alle Fälle war auch noch Andy Resch da, der mit einer abgeklärten Vorstellung die drei Punkte sicherte und seinen zweiten Shut-out der Saison feierte.

 

SC Riessersee – Deggendorfer SC DNL2 0:2 (0:0,0:2,0:0)
Tore/Assist: Michél Limböck 1/0, Simon Schießl 1/0, Pierre Schmidt 0/1, Manuel Maier 0/1, Benoit Baumgartner 0/1, Ludwig Seidl 0/1
Strafen: Riessersee 18 Min. + 10 Min. Disziplinarstrafe Pikotin-Mazet (Unsportlichkeit), Deggendorf 12 Min.