Nächstes Heimspiel
DNL2 - Vorrunde
DNL 2
vs
SC Riessersee
Sonntag, 24.09.17 - 16:00 Uhr
Letztes Spiel
EV Füssen
vs
DNL 2
4    :    3   
Tabelle DNL2 - Vorrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. SC Riessersee 41:10 18
2. EV Füssen 40:10 18
3. SC Bietigheim - Bissingen 34:25 9
4. EV Ravensburg 21:30 8
5. DNL 2 22:28 6
6. Mannheimer ERC 24:32 6
7. Heilbronner EC 18:37 6
8. EC Peiting 11:39 1

Social Networks

DNL2-Mannschaft vergisst gegen Füssen das Tore schießen und bleibt ohne Punkte

Mit argen personalen Engpass ging man in das Wochenende mit Füssen und hatte in beiden Partien das Nachsehen. Am Samstag verlor man zu Hause mit 0:4 (0:1,0:1,0:2), am Sonntag in Füssen mit 1:6 (0:3,1:1,1:2). Wie auch die letzten Wochen, war das Hauptproblem, dass man selbst beste Chancen nicht verwerten konnte. Ein weiterer Knackpunkt war das Powerplay, in dem man zu wenig Druck erzeugen kann und den Gegner vor keine Probleme stellte.

 

Die DSC'ler gingen das Spiel gleich forsch an und suchten das Heil in der Offensive, konnten aber den Goalie nicht überwinden. Füssen danach eiskalt. Nach einem Abwehrfehler gingen sie mit dem ersten Torschuss in Führung. Dann hatte man wieder einmal doppelte Überzahl, aber man traf einfach das Tor nicht. Auch zwei weitere Überzahlspiele blieben ungenutzt. Füssen fand offensiv fast nicht statt führte aber trotzdem mit 1:0 nach dem 1.Drittel.

 

Auch zu Beginn des 2. Drittel konnte man immer wieder offensive Akzente setzen, es fehlte aber einfach immer die letzte Konsequenz oder das Glück im Abschluss. Ab Mitte des 2.Drittel wurde Füssen langsam stärker und nahm das Spiel immer mehr in die Hand und konnte sich spielerische Übergewichte erarbeiten. So auch die logische Konsequenz, dass Füssen das Übergewicht ausnutzte und in der 37. Minute auf 0:2 erhöhte.

 

Im letzten Drittel dominierte Füssen über weite Strecken die Partie und spielte das letzte Drittel es routiniert runter. In Überzahl gelang in der 48. Minute durch ein Eigentor das 0:3. Im weiteren Verlauf konnte sich Andy Resch im Tor immer wieder mit starken Paraden auszeichnen. Beim Breakaway in der 59. Minute war er aber auch machtlos, den der Füssener humorlos zum 0:4-Endstand verwandelte.

 

Deggendorfer SC DNL 2 – EV Füssen 0:4 (0:1,0:1,0:2)
Tore/Assist: -
Strafen: Deggendorf 10 Min. + 10 Min. Disziplinarstrafe Baumgartner (Check gegen den Kopf –und Nacken), Füssen 12 Min.

 

Am nächsten Tag ging es ganz anders los. Füssen machte von Beginn an Druck und bereits nach zwei Minuten fiel das 1:0 für den EV Füssen. Zu Beginn ließ man Füssen schalten und walten, zeigte keine Aggressivität, kein Zweikampfverhalten und Füssen hatte leichtes Spiel. Beim 2:0 in der 12. Minute, zog es alle Spieler zum Tor hin, der Füssener an der Blauen Linie hatte alle Zeit der Welt platziert einzunetzen. Beim 3:0 nur gut eine Minute später schauten sowohl die Verteidigung als auch die Torhüterin schlecht aus. Sonst hielt Jennifer Spingler mit vielen guten Saves anstandslos. Mit dem 3:0 ging es in die Kabine.

 

Nach der Pause spielte der DSC wesentlich verbessert und hielt deutlich besser dagegen. Das Problem war aber das Tore schießen, man hatte mehrere vielversprechende Konter, ließ diese aber fahrlässig liegen. Mit einem schnell abgeschlossenen Konter traf man nur die Latte. Das Ergebnis hätte viel enger stehen können, aber man versäumte es die Scheibe im Tor unter zu bringen. War Füssen einmal vorne wurde es oft auch brandgefährlich, aber mit einer Teamleistung konnte man ein weiteres Gegentor verhindern. In der 38. Minute erhöhte Füssen dann aber doch auf 4:0.

 

Im letzten Drittel hatte Füssen weitere gute Chancen, scheiterte aber voerst immer wieder an Jennifer Spingler. In der 50. Minute gelang ein weiterer Treffer zum 5:0. Zumindest der Shut-out wurde verhindert. Jan-Ferdinand Stern mit einem seiner gefürchteten Sololäufe, räumte alles aus dem Weg und knallte den Puck ins Tor zum 1:5. Den Schlusspunkt setzte erneut Füssen mit einem Konter zum 6:1-Endstand.

 

EV Füssen – Deggendorfer SC DNL2 6:1 (3:0,1:1,2:1)
Tore/Assist: Jan-Ferdinand Stern 1/0
Strafen: Füssen 6 Min., Deggendorf 10 Min. + 10 Min. Disziplinarstrafe Schwarz (Kapitän-Beschwerde)