Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

DNL2 muss sich in Ravensburg knapp geschlagen geben – Am Mittwoch kommt Riessersee

Die DNL2 musste nach der Spielwertung in Ravensburg gewinnen, um Platz 1 zurückzuerobern. Das wurde aufgrund der zahlreichen Ausfälle eine Mamutaufgabe. Zwar zeigte man eine ansprechende Leistung, am Ende musste man sich trotzdem mit 2:3 (1:1,1:2,0:0) geschlagen geben.


Man startete gut in die Partie und erarbeitete sich einige Chancen, das Tor entsprang dann mehr den Zufall. Simon Hintermeier zog ab und der Puck landete abgefälscht im Tor (8.). Auch danach der DSC die bessere Mannschaft, aber wie schon so oft, ein individueller Fehler ermöglichte Ravensburg einen Alleingang, der zum 1:1 führte (15.).

 

Zu Beginn des zweiten Abschnitts ging Ravensburg in Führung (22.). Der DSC aber weiterhin im Spiel. Nachdem Simon Hoefer erst einen Alleingang vergab (23.), machte er es später besser und glich aus zum 2:2 (31.). Die Freude währte nicht lange ehe Ravensburg in Überzahl wieder in Front ging (33.).

 

Im letzten Abschnitt versuchte man vehement noch den Ausgleich zu erzielen, es sollte aber nicht mehr gelingen, damit bleibt man auf den 2.Platz.

 

Damit steht auch der Gegner des Playoff-Viertelfinals fest: Der SC Riessersee. Spiel 1 der Best-of-three Serie ist am Mittwoch, den 08.03.17 um 19:45 Uhr in Deggendorf. Spiel 2 ist am 11.03 um 18 Uhr in Riessersee. Ein mögliches Spiel 3 findet um 12 Uhr in Riessersee statt.

 

EV Ravensburg - Deggendorfer SC DNL2 3:2 (1:1,2:1,0:0)
Tore/Assist: Simon Hintermeier 1/0, Simon Hoefer 1/0, Ludwig Seidl 0/1, Vitus Zechmann 0/1, Pierre Schmidt 0/1, Philipp Sterz 0/1
Strafen: EVR 22 Min., DSC 14 Min.