Nächstes Heimspiel - DNL 2
DNL2 - Vorrunde
Kein Spiel anstehend.
Letztes Spiel
Heilbronner EC
vs
DNL 2
2    :    9   
Tabelle DNL2 - Vorrunde & DNL 2 - Süd - Hauptrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. SC Riessersee 140:47 52
2. SC Bietigheim - Bissingen 121:69 39
3. DNL 2 71:72 27
4. Mannheimer ERC 72:78 27
5. EC Peiting 63:108 16
6. EV Ravensburg 57:94 11
7. Heilbronner EC 46:147 6

Social Networks

DNL2 startet erfolgreich in die Zusatzrunde

170205_DNL2_MannheimZwei wichtige Erfolge hat die DNL2 zum Auftakt in die Zwischenrunde eingefahren. Nach einem lockeren und verdienten 12:5 (5:1,4:2,3:2)-Erfolg in Mannheim, folgte ein nervenaufreibendes und spannendes Spiel in Heilbronn, dass der DSC in der Verlängerung mit 5:4 (1:1,0:1,3:2,1:0) für sich entscheiden konnte.

 

In Mannheim setzte man die Gastgeber von Beginn an unter Druck und lies sie nicht zur Entfaltung kommen. Der Druck wurde früh belohnt, Ludwig Seidl erzielte mit einem Doppelpack die 2:0 Führung (2./4.). Auch der Schönheitsfehler zum 1:2 brachte die DSC'ler nicht aus der Ruhe und man baute die Führung im ersten Drittel noch auf 5:1 durch die Treffer von Simon Hintermeier (10.), Arthur Platonow (12.) und Christian Brinster (19.) aus.

Auch nach der Pause dominierte der DSC das Spiel, wenn auch nicht mehr so konsequent. Mannheim verkürzte in Unterzahl auf 2:5, der DSC legte durch Christian Brinster (34.), Michel Limböck (35.) und Benoit Baumgartner (46.) und Ludwig Seidl (39.) nach. Zwischenzeitlich traf auch Mannheim einmal, somit stand es 9:3 nach dem zweiten Abschnitt.

 

Auch im letzten Drittel fielen noch einige Tore. Nach dem 4:9, legten Simon Hintermeier (48./58.) und Ludwig Seidl (51.) noch drei weitere Treffer nach. Mannheim setzten den Schlusspunkt zum 5:12.

 

Mannheimer ERC - Deggendorfer SC DNL2 5:12 (1:5,2:4,2:3)
Tore/Assist: Ludwig Seidl 4/0, Simon Hintermeier 3/2, Christian Brinster 2/0, Arthur Platonow 1/5, Benoit Baumgartner 1/4, Michel Limböck 1/1, Mathias Sagerer 0/3, David Seidl 0/3, Manuel Maier 0/2, Pierre Schmidt 0/1, Simon Hoefer 0/1
Strafen: MERC 20 Min. + 10 Min. Disziplinarstrafe Oestringer, Kim (beide Unsportlichkeit), DSC 12 Min. + 10 Min. Disziplinarstrafe Platonow, Maier (Unsportlichkeit)

 

Mit breiter Brust reiste man nach Heilbronn, aber von jener war von Anfang an nicht zu sehen. Heilbronn übernahm das Zepter und brachte den DSC in eine Verlegenheit nach der Anderen. Andy Resch hatte alle Hände voll zu tun, war beim überfälligen 1:0 für Heilbronn machtlos (14.). Überraschenderweise schafften der DSC in dieser Phase den Ausgleich, einen Konter über drei Stationen vollendete Manuel Maier zum 1:1 (18.).

 

Das zweite Drittel war etwas besser, aber immer noch nicht auf dem Niveau des Möglichen, Heilbronn weiterhin die etwas bessere Mannschaft. Es dauerte etwas bis ein Treffer viel, erneut ging Heilbronn in Führung (35.).

 

Im letzten Abschnitt legte der DSC noch mal alles rein und machte mehr Druck, so erzielte Benoit Baumgartner den Ausgleich zum 2:2 (44.). Danach konnte sich Heilbronn aus der Umklammerung nicht mehr befreien, wodurch sich diese nur mit Fouls zu helfen wussten. Die Überzahlmöglichkeiten nutzte man zur 4:2 Führung. Simon Hintermeier und Arthur Platonow (51./52.) drehten die Partie. Doch anstatt jetzt die Partie clever über die Zeit zu spielen, lehnte man sich zurück und bekam postwendend die Quittung. Heilbronn glich zum 4:4 aus (53./55.). Man leistete sich zudem unnötige Strafen, die Heilbronn wieder Oberwasser gaben und man konnte sich mit letzter Mühe in die Verlängerung retten. Dort passierte lange nichts, bis ein Spieler von Heilbronn im Torraum den Puck mit der Hand spielte, was verboten ist und Penalty für den DSC bedeutete. David Seidl trat an und verwandelte cool zum 5:4 und sicherte den Zusatzpunkt für die DNL2 des DSC.

 

Heilbronner EC - Deggendorfer SC DNL2 4:5 n.V. (1:1,1:0,2:3,0:1)
Tor/Assist: Arthur Platonow 1/1, Benoit Baumgartner 1/1, Manuel Maier 1/0, Max Artmann 1/0, Ludwig Seidl 0/2, Michel Limböck 0/1, Pierre Schmidt 0/1, Mathias Sagerer 0/1
Strafen: HEC 16 Min.+ 10 Min. Disziplinarstrafe Bauhof (Unsportlichkeit), DSC 14 Min.