Nächstes Heimspiel
DNL2 - Vorrunde
DNL 2
vs
SC Riessersee
Sonntag, 24.09.17 - 16:00 Uhr
Letztes Spiel
EV Füssen
vs
DNL 2
4    :    3   
Tabelle DNL2 - Vorrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. SC Riessersee 41:10 18
2. EV Füssen 40:10 18
3. SC Bietigheim - Bissingen 34:25 9
4. EV Ravensburg 21:30 8
5. DNL 2 22:28 6
6. Mannheimer ERC 24:32 6
7. Heilbronner EC 18:37 6
8. EC Peiting 11:39 1

Social Networks

DNL2 verliert Playoffauftakt nach Krimi mit 3:4 n.V.

170308_DNL2_PO_Riessersee

Ein Duell auf Augenhöhe lieferten sich beide Teams in Spiel 1 der best-of-three Serie. Am Ende machten die individuellen Fehler in der Deggendorfer Defensive den Unterschied und Riessersee ging mit 4:3 n.V. (1:0,2:2,0:1,1:0) als Sieger aus dem Duell hervor.

 

Der Auftakt verlief recht verhalten, beide Mannschaften waren darauf bedacht, keinen Fehler zu machen. So verstrich für beide Mannschaften ein Unterzahlspiel ereignislos. Den ersten Fehler des DSC nutzte Riessersee per Alleingang zum 0:1 (12.) – in Unterzahl. Kurz vor Drittelende machte man es besser in Überzahl und glich durch Max Artmann zum 1:1 aus (18.).

 

Das zweite Drittel startete gut für den DSC. Man machte ordentlich Druck und Überzahl gelang Mathias Sagerer die 2:1 Führung (24.). Danach vergab man dicke Chancen für weitere Tore und Riessersee glich überraschend zum 2:2 aus (30.). Aber damit nicht genug, erneut machte man es Garmisch einfach und wieder in Unterzahl gingen die Gäste in Front (36.).

 

Zu Beginn des letzten Drittels konnte man eine Überzahl nicht verwerten und so ging es hin und her mit Chancen für beide Teams. Eine davon nutzte David Seidl zum 3:3 aus (54.). Am Ende konnte man eine 5-Minuten-Überzahl nicht nutzen und kassierte bei 3 gegen 3 in der Obertime den entscheidenden Gegentreffer zum 3:4 (62.) .

 

Damit führt Riessersee in der Serie mit 1:0 und der DSC muss beide möglichen Spiele in Garmisch, am Samstag um 18 Uhr und am Sonntag um 12 Uhr gewinnen.

 

Deggendorfer SC DNL2 – SC Riessersee 3:4 n.V. (0:1,2:2,1:0,0:1)
Tore/Assist: Max Artmann 1/0, David Seidl 1/0, Mathias Sagerer 1/0, Ludwig Seidl 0/2, Benoit Baumgartner 0/2, Manuel Maier 0/1
Strafen: DSC 10 Min., SCR 21 Min. + Spieldauer Pikotin-Mazet (unkorrekter Körperangriff)