Dein DSC-Fanshop

Fanshop open

Unser exklusiver Partner:

HCS Support
Klubkasse

Premiumpartner

Social Networks

DSC-Jugend lässt EHC Klostersee beim 13:3-Sieg keine Chance

Gegen Klostersee hatte man noch eine Rechnung offen, denn im ersten Aufeinandertreffen brachte Klostersee den DSC'lern die bisher einzige Niederlage bei. Dafür revanchierten sich die DSC-Cracks und schickten die Grafinger mit einer 13:3-(5:0,4:3,4:0) Packung wieder nach Hause. Man hatte die Partie, bis auf eine kurze Schwächephase im 2.Drittel, komplett im Griff.


Man starte wie die Partien zuvor mit einem Offensivfeuerwerk. Max Artmann durfte als Erster jubeln und traf zum 1:0 (3.). Simon Schießl legte nach (7.), ehe Benoit Baumgartner mit einem Schuss ins obere linke Eck auf 3:0 stellte (12.). Klostersee konnte offensiv keine Akzente setzen, viel mehr netzte Manuel Maier in Überzahl zum 4:0 ein (14.). Simon Schießl legte vor der Pause noch das 5:0 (18.) nach.


Wie schon so häufig ging man im 2.Drittel vom Gaspedal und dies bestrafte Klostersee mit zwei Gegentreffern (28./30.). An diesem Tag gab der DSC danach wieder Gas und konnte durch Treffer von Arthur Platonow (31.), Thomas Schmidter (36.) und Philip Sterz (36.) auf 8:2 davonziehen. Zwar gelang Klostersee ein weiterer Treffer (37.), das letzte Wort hatte aber erneut der DSC mit dem 9:3 durch Simon Schießl (40.).


Im letzten Drittel weiterhin der DSC gefährlich und das wurde auch belohnt. Thomas Schmidter in doppelter Überzahl (52.) und Arthur Platonow (57.) schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Kurz danach erhöhte Max Artmann mit einem Tip-in (58.), bevor Arthur Platonow mit seinem Treffer von der blauen Linie (59.) seinen Hattrick und den Endstand perfekt machte.


Am kommenden Samstag, den 09.01.16 gastiert man um 16:30 Uhr beim HC Landsberg.


Deggendorfer SC Jugend – EHC Klostersee 13:3 (5:0,4:3,4:0)
Tore/Assist: Arthur Platonow 3/5, Simon Schießl 3/2, Thomas Schmidter 2/3, Max Artmann 2/0, Benoit Baumgartner 1/4, Manuel Maier 1/1, Philip Sterz 1/1, Alexander Schwarz 0/4, David Seidl 0/2, Dominik Kirjak 0/2, Lukas Zellner 0/1
Strafen: Deggendorf 14 Min., Klostersee 8 Min.