Nächstes Heimspiel - DNL 2
DNL2 - Vorrunde
Kein Spiel anstehend.
Letztes Spiel
Heilbronner EC
vs
DNL 2
2    :    9   
Tabelle DNL2 - Vorrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. EV Füssen 79:34 38
2. SC Riessersee 83:31 34
3. SC Bietigheim - Bissingen 73:48 21
4. DNL 2 52:56 18
5. Mannheimer ERC 52:61 18
6. EC Peiting 45:69 16
7. EV Ravensburg 45:71 11
8. Heilbronner EC 34:93 6

Social Networks

Jugend holt im Doppelvergleich mit Weiden 3 Punkte

Die Jugendmannschaft zeigte am Wochenende zwei verschiedene Gesichter und konnte lediglich drei von möglichen sechs Punkten sammeln. Warf man am Freitag die Punkte bei der 8:9-(2:4,3:3,3:2) Niederlage den Weidenern quasi hinterher, hatte man am Sonntag aus den Fehlern gelernt und man entführte die drei Punkte aus Weiden mit einem 4:1-(1:1,1:0,2:0) Erfolg. Dieser Sieg war enorm wichtig, um Weiden in der Tabelle auf Distanz zu halten.


Die Freitagspartie startete wie zuletzt die anderen Partien auch. Man befand sich im Tiefschlaf. Nach 17 Sekunden bereits in Rückstand, glich Dominik Kirjak zwar schnell wieder aus (1.), Weiden stellte ohne große Gegenwehr in kurzer Zeit auf 4:1 (3./4./4.). Erst danach fand die Mannschaft langsam ins Spiel zeigte über weite Strecken große Lücken in der Abwehr. Thomas Schmidter gelang vor der Pause das 2:4 (16.).


Nach dem Wechsel schien es als hätte man sich gefangen, denn Ludwig Seidl und Lukas Zellner glichen jeweils in Überzahl zum 4:4 aus (27./28.). Danach agierte man in der Verteidigung wieder zu sorglos und Weiden erhöhte kontinuierlich auf 7:4 (29./34./40.). Nach einem Abwehrfehler der Gäste erzielte Max Artmann den 5:7 Anschlusstreffer kurz vor der Sirene (40.).


Im letzten Drittel verkürzte Ludwig Seidl auf 6:7 (44.). Weiden antwortete und erhöhte (47.), ehe Veit Gebele den Rückstand erneut verkürzte (48.). Aber Weiden hatte wieder eine Antwort parat und durch einen Pressschlag, bezeichnet für das Spiel, fand der Puck irgendwie den Weg ins Tor zum 7:9 (58.). Benoit Baumgartner stellte den Anschluss her (60.), für mehr sollte es aber nicht mehr reichen. Somit verschenkte man absolut ohne Not drei Punkte im Rennen um die ersten 3 Plätze.


Deggendorfer SC Jugend – 1.EV Weiden 8:9 (2:4,3:3,3:2)
Tore/Assist: Ludwig Seidl 2/1, Thomas Schmidter 1/3, Dominik Kirjak 1/1, Max Artmann 1/1, Veit Gebele 1/1, Benoit Baumgartner 1/0, Lukas Zellner 1/0, David Seidl 0/2
Strafen: Deggendorf 10 Min., Weiden 10 Min.

 

Zum Rückspiel hatte sich der DSC deutlich mehr vorgenommen und begann die Partie konzentriert und mit einer sicheren Abwehr. Offensiv tat man sich zu Beginn etwas schwer, Weiden kam zur ersten Chance (3.). Danach blieb es eine ausgeglichene Partie. Weiden konnte als erstes Jubeln, im vierten Anlauf gingen sie mit 1:0 in Führung (15.). Die DSC'ler ließen sich nicht verunsichern und spielten weiterhin ihren Stiefel runter. Als Weiden die erste Strafe des Spiels kassierte, zog Benoit Baumgartner von der blauen Linie ab und Veit Gebele hielt den Schläger rein, Tor zum umjubelten 1:1-Ausgleich kurz vor Drittelende (20.).


Nach der Pause hatten beide Mannschaften Möglichkeiten in Führung zu gehen, aber dies sollte nicht vorerst nicht gelingen. Danach wurde das Spiel härter und es hagelte Strafzeiten, wobei einige böse Fouls ungeahndet blieben. In Unterzahl nahm sich David Seidl die Scheibe, lief auf und davon, blieb vor dem Tor ganz cool und netzte zur Führung für den DSC ein (36.). In dieser Phase musste man einige Unterzahlsituationen überstehen, konnte sich aber auf den sicheren Rückhalt im Tor, Andy Resch, verlassen.


Im letzten Drittel schlug Weiden etwas über die Stränge und leistete sich ein Foul nach dem anderen. Teilweise komplett unnötig, teilweise wurden die DSC'ler auch spieldauerwürdig attackiert. Man bestrafte dies in doppelter Überzahl, als Max Artmann auf 3:1 (46.) erhöhte. Für die endgültige Entscheidung sorgte Thomas Schmidter, der den Puck im linken oberen Eck einnetzte (57.), erneut in Überzahl. Danach war die Luft raus und man durfte aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung verdient die 3 Punkte mit nach Hause nehmen.


Am kommenden Wochenende kommt es zum Spitzenspiel zwischen dem Deggendorfer SC und dem TEV Miesbach. Spielbeginn in der Deggendorfer Eissporthalle ist am Samstag, den 10.10.15 um 11 Uhr.


1.EV Weiden – Deggendorfer SC Jugend 1:4 (1:1,0:1,0:2)
Tore/Assist: Max Artmann 1/1, David Seidl 1/0, Thomas Schmidter 1/0, Benoit Baumgartner 0/2, Ludwig Seidl 0/2, Simon Hoefer 0/1
Strafen: Weiden 22 Min., Deggendorf 12 Min. + 10 Min. Disziplinarstrafe Baumgartner (Unsportlichkeit)