Nächstes Heimspiel - DNL 2
DNL 2 - Playoff - Viertelfinale
Kein Spiel anstehend.
Letztes Spiel
SC Riessersee
vs
DNL 2
7    :    2   

Social Networks

Jugend startet mit 5:2-Erfolg über Straubing in die Vorbereitung

Nach knapp zwei Wochen Eistraining gab es den ersten Härtetest für die Jugendmannschaft. Diesen bestand man auch souverän, zeigte aber auch, dass noch Sand im Getriebe ist. Man war über die gesamte Spielzeit optisch überlegen, war meist zu harmlos vor dem Tor. Im letzten Drittel zeigte man offensiv mehr Durchschlagskraft und gewann verdient mit 5:2 (1:1,1:0,3:1). Die beiden Goalies zeigten eine souveräne Leistung und waren der Fels in der Brandung, wenn es doch gefährlich wurde.


Im ersten Drittel gab es wenig Höhepunkte, da sich die Mannschaften die meiste Zeit neutralisierten. Die erste Offensivaktion saß gleich, Max Artmann brachte seine Farben mit 1:0 in Führung (7.). Der Gegentreffer fiel mehr oder weniger aus dem Nichts, als ein Straubinger Stürmer vor dem Tor vergessen wurde und problemlos einnetzte (17.). Viel mehr passierte in dem Drittel nicht mehr.


Nach der Pause zeigte man insgesamt eine bessere Partie und konnte sich offensiv etwas steigern: Erst scheiterte Simon Hoefer noch am Pfosten, machte er kurze Zeit später besser und netzte einen Abpraller zum 2:1 ein (26.). Im weiteren Verlauf ließen Manuel Maier und Veit Gebele noch gute Einschussmöglichkeiten aus. Straubing wurde selten gefährlich und brachte das Deggendorfer Tor kaum in Gefahr.
Im letzten Abschnitt hatte man einige gute Torchancen und so fielen zwangsläufig die Tore. Max Artmann mit seinem zweiten Tor nutzte einen weiteren Abpraller zum 3:1 (46.). Die DSC'ler setzten in der Phase nach und Ludwig Seidl erhöhte mit einem satten Schuss in den rechten Winkel auf 4:1 (48.). Insgesamt ließen die Schiedsrichter zu der Zeit viele Fouls durchgehen, so auch vor dem 2:4, als die Pfeife stumm blieb und die Straubinger im dritten Versuch zum Treffer kamen (50.). Richtig Angst haben musste man um den Sieg nicht mehr. Alexander Schwarz traf mit einem Schuss aus dem eigenen Drittel ins leere Tor zum 5:2-Endstand (60.).


Bereits am Freitag, den 11.09. kommt es zum Rückspiel in der Deggendorfer Eissporthalle. Beginn ist um 19:30 Uhr.
Tore/Assist: Maximilian Artmann 2/2, Simon Hoefer 1/3, Alexander Schwarz 1/2, Manuel Maier 0/2
Strafen: Straubing 12 Min., Deggendorf 8 Min.