Social Networks

DSC-Kleinstschüler sind beim Heimturnier nicht zu schlagen

Beim abschließenden Heimturnier erwischten die DSC Kleinstschüler einen absoluten „Sahnetag" und schickten ihre Gäste geschlagen wieder auf die Heimreise. Lautstark angefeuert unter den bereits legendären „Deee-gen-dorf, Deee-gen-dorf" Schlachtgesängen gewannen sie nicht nur das letzte Punkteturnier, sondern sicherten sich außerdem den Gesamtsieg in ihrer Gruppe. Die Mannschaften aus Regensburg, Bad Tölz und Erding belegten in der Endabrechnung die weiteren Plätze.

 

Der Erfolg der Kleinstschülermannschaft zeigt einmal mehr, dass die Nachwuchsarbeit des DSC immer wieder Früchte trägt und nach wie vor gute junge Spieler heranwachsen.

 

Deggendorfer SC – EC Bad Tölz ( 5:1 )
Die erste Partie gegen Bad Tölz begann zunächst sehr ausgeglichen, in der keine der beiden Teams spielerische Höhepunkte setzen konnte. Obwohl Deggendorf in der 7. Minute die 1:0 Führung erzielte, war Bad Tölz in der Anfangsphase ein ebenbürtiger Gegner. Erst als die DSC'ler in Spielmitte auf 2:0 erhöhen konnten, schwand die Gegenwehr der Gäste dann zusehends. Die Deggendorfer Mannschaft bekam die Partie nun immer besser in den Griff und erhöhte ihr Torkonto schrittweise auf 5:0. Obwohl Bad Tölz kurz vor Schluss den Ehrentreffer erzielte, schaukelte man souverän das Spiel mit 5:1 nach Hause.

Tore: Nick Maul 2, Jonas Kern 1, Karl Rosental 1, Simon Seidl 1

 

Deggendorfer SC – TSV Erding ( 8:0 )
Im Gegensatz zur ersten Partie fanden die DSC'ler gegen den TSV aus Erding schon besser ins Spiel und zogen innerhalb der ersten paar Minuten bereits auf 3:0 davon. Die Oberbayern traten in dieser Begegnung nur sehr selten in Erscheinung und waren größtenteils damit beschäftigt, den Schaden halbwegs in Grenzen zu halten. Die Deggendorfer Kleinstschüler blieben weiter im Angriffsmodus und hatten ihren Torhunger noch lange nicht gestillt. Bis zur Schlusssirene schraubten sie den Spielstand auf ein auch in dieser Höhe verdientes 8:0.

Tore: Nick Maul 4, Simon Seidl 2, Julian Beck 1, Jonas Stern 1

 

Deggendorfer SC – EV Regensburg ( 5:1 )
Im letzten Spiel gegen Regensburg wollte man sich für die Niederlage von letzter Woche revanchieren. Wie entfesselt spielten die DSC'ler von Beginn an drauf los und suchten sofort den Abschluss. In der 7. Minute war es dann soweit und es klingelte zum ersten Mal im Regensburger Gehäuse. Die Deggendorfer Mannschaft setzte weiter konsequent nach und erspielte sich im Minutentakt eine Großchance nach der anderen. Obwohl Regensburg mit gelegentlichen Entlastungsangriffen immer wieder gefährlich blieb, diktierte Deggendorf eindeutig Takt und Tempo. So verging Minute um Minute und Deggendorf zog unaufhaltsam auf 5:0 davon. Kurz vor Spielende erzielten die Oberpfälzer zwar noch den 5:1 Anschlusstreffer, doch war am verdienten Sieg der DSC – Kleinstschüler war nicht mehr zu Rütteln.

Tore: Simon Seidl 3, Nick Maul 1, Eric Wolf 1

 

Turniersieger mit Erfolgscoach Karl-Heinrich Stern