Social Networks

Kleinstschüler A des DSC (U10) auch in Straubing ungeschlagen

Beim Turnier in Deggendorf waren die Kleinstschüler (Jahrgänge 2008 und 2009) des Deggendorfer SC wieder einmal nicht zu schlagen. Obwohl die Mannschaft den krankheitsbedingten Ausfall von drei Leistungsträgern verkraften musste, blieb der DSC ohne Niederlage und holte sich mit zwei Siegen und einem Unentschieden gemeinsam mit dem EHC Nürnberg verdient den ersten Platz.


Im ersten Spiel gegen den EV Weiden gelang dem von Reinhard Haider trainierten Team ein Auftakt nach Maß. Mit einem relativ ungefährdeten 6:1-Sieg konnte der Grundstein für den Gesamterfolg an diesem Tag gelegt werden.


171209_U10A_Sieg in Straubing_1Gegen eine defensiv und taktisch klug eingestellte Mannschaft des EHC Straubing tat sich der DSC lange Zeit sehr schwer. Die 1:0-Führung der Deggendorfer konnte der EHC Straubing innerhalb einer Minute in einen 2:1-Vorsprung verwandeln. Nach dem Ausgleich ging abermals Straubing in Führung. Doch die Kleinstschüler des DSC gaben nicht auf und drehten noch einmal das Spiel. Am Ende erkämpften sie sich einen wichtigen 5:3-Sieg.
Wie bisher bei jedem Meisterschaftsturnier in dieser Saison war das dritte Spiel des Tages gegen den EHC Nürnberg das Endspiel um den Tagessieg. Die Spannung war nicht zu überbieten, da beide Mannschaften vor der Partie punkt- und torgleich waren. Und das Spiel hielt, was es versprach. Nach einem guten Beginn und einiger Chancen der Deggendorfer in den ersten Minuten ließ die Konzentration kurzfristig nach und Nürnberg konnte innerhalb von drei Minuten auf 3:0 davonziehen. Wie auch schon im Spiel gegen Straubing gab der DSC nicht auf und nahm das Heft wieder in die Hand. Der Einsatz wurde belohnt und der DSC konnte eine schon verloren geglaubte Partie drehen. Nach dem Ausgleich gelang sogar die 4:3-Führung. Ein unglücklich abgefälschter Pass brachte zum Leidwesen des DSC noch einmal den Ausgleich für den EHC Nürnberg. Das Endergebnis von 4:4 bedeutete schließlich, dass sowohl der DSC als auch der EHC Nürnberg am Ende 5 Punkte und ein genau identisches Torverhältnis von 15:8 aufwiesen. Damit belegten beide Mannschaften in der Tageswertung gemeinsam den ersten Platz. Da dieses Ergebnis aufgrund der krankheitsbedingten Ausfälle alle Erwartungen übertraf, feierte die Mannschaft am Ende des Turniers die gezeigte Leistung auf dem Eis überschwänglich.

171209_U10A_Sieg in Straubing_2

Das siegreiche Team nach dem Turniersieg