Social Networks

Kleinstschüler A (U10) des DSC bei Heimturnier überragend auf Platz 1

Am vergangenen Samstag waren beide Kleinstschüler-Mannschaften des Deggendorfer SC (Jahrgänge 2007 und 2008) zeitgleich im Einsatz. Während die Kleinstschüler A ihr Punktspiel-Heimturnier der Vorrunde in der Deggendorfer Eishalle bestritten, mussten die Kleinstschüler B, die in dieser Saison als Spielgemeinschaft Regen/Deggendorf am Punktspielbetrieb in der Meldeklasse B teilnehmen, die weite Fahrt zum Auswärtsturnier nach Inzell antreten.


Dabei konnten die Kleinstschüler A des DSC ihren Erfolg vom vergangenen Wochenende noch einmal toppen. Standen bereits in Straubing drei Siege mit einem Torverhältnis von 34:2 Toren zu Buche, bedeuteten die drei Siege am Samstag in Deggendorf mit einem wiederum herausragenden Torverhältnisses von 39:4 Toren bereits den zweiten ungefährdeten Turniersieg in Folge.


Gleich im ersten Spiel gegen den EV Regensburg startete das an diesem Wochenende von Trainer Stano Fatyka betreute Team des DSC furios in das Turnier. Mit einem ungefährdeten und auch in dieser Höhe verdienten 18:0-Sieg war der Grundstein für den Erfolg gelegt.
Beflügelt von diesem starken Auftritt ging man in das zweite Spiel gegen den EHC Nürnberg. Hier hatte sich der DSC viel vorgenommen, wollte man sich doch für die bisher einzige Punktspielniederlage der Saison beim Turnier in Regensburg vor zwei Wochen revanchieren. Wie bereits im ersten Spiel ging der DSC konzentriert und einsatzfreudig zu Werke. So hatte man die Partie von Anfang an gut im Griff und kam in einem packenden Spiel am Ende zu einem verdienten 8:3-Erfolg.161127_U10A_Deggendorf_2


Auch das dritte Spiel gegen den EHC Straubing konnte die Mannschaft des DSC über die gesamte Spieldauer dominieren. Ein deutlicher 13:1-Sieg war die Folge. Und so durften sich die Kleinstschüler des DSC am Ende erneut über den Turniersieg freuen.


Die Tore für den DSC erzielten Viktor Skorohodov (7), Sebastian Reichl (5), Daniel Gavriluk, Alexander Benz, Elias Röhrner, Toni Fürst und Jonas Alt (je 4), Richard Grinwald und Xaver Reif (je 2) sowie Moritz Reif, Max Albert und Niko Fatyka.

Die beiden Torhüter des DSC, Balint Banyai und Karl Jungbauer konnten auch am Samstag wieder im Spiel gegen Regensburg einen Shutout feiern. Aber auch Jonas Seidl, Derik Müller, Wlad Ort, Marco Ducht und Dominik Ponomarenko trugen ihren Teil zum Erfolg bei.

161127_U10A_Deggendorf_1