Social Networks

Kleinstschüler sichern sich den 3.Platz beim Turnier in Erding

DSC - Erding 4:1

 

Nach etwas zerfahrenem und zurückhaltendem Beginn spielte der DSC immer besser und kam so zu einem hochverdientem Sieg bei dem man auch nur wenige Chancen der Gastgeber zuließ und selbst das Torverhältnis etwas höher hätte gestalten können wäre man etwas konzentrierter vor dem Tor der Erdinger gewesen.
Tore 1:0 Richard Grinwald 2:0 Julian Beck nach wunderschöner Einzelleistung 3:0 und 4:0 Elias Röhrner

 

DSC - EV Landshut 1:4


In dieses Spiel nahm der DSC den Elan des ersten Spiels mit und ging so auch folgerichtig mit 1:0 durch Andreas Lorenz in Führung jedoch fing man sich postwendend den Ausgleich was Deggendorf jedoch gut wegsteckte aber immer wieder am 2,20 m großen in Körpergröße und Leistung erscheinenden Goalie des EvL scheiterte. So kam es wie es kommen musste die Landshuter erzielten Tor um Tor während der DSC teilweise auch beste Chancen vergab und so zumindest einen Punkt leichtfertig verschenkte.

 

DSC - EHC Straubing 5:7

Auch im letzten Spiels des Turniers startetn die Deggendorfer Kufencracks furios brachten sich aber durch Unachtsamkeiten und teils haarsträubende Fehler in der Defensive selbst um den verdienten Lohn. So musste man sich in diesem ausgeglichenen Spiel dem Gegner aus Straubing auch folgerichtig geschlagen geben.
Tore. 2 x Elias Röhrner, Nick Maul und Simon Seidl

 

Fazit: Ein Turnier in dem viel mehr für den Deggendorfer Nachwuchs drin gewesen wäre aber durch viel zu unbekümmerte Chancenverwertung und teils schwache Abwehrarbeit gegen Konkurrenten auf Augenhöhe verschenkte man sogar den eventuellen Turniersieg. Bleibt nur zu hoffen das Coach Karl Stern die unzulänglichkeiten in Defensive und Offensive bis zum nächsten Turnier abstellen kann.

 

Weitere Ergebnisse:
EV Landshut - EHC Straubing 3:2
TSV Erding - EV Landshut 0:1
TSV Erding - EHC Straubing 0:4