Social Networks

Platz 2 bei hochkarätig besetztem Heimturnier

Am Sonntag bestätigten die Kleinstschüler des Deggendorfer SC (Jahrgänge 2007 und 2008) beim Freundschaftsturnier in der heimischen Eishalle erneut ihre derzeitige gute Form. Bei dem hochkarätig besetzten Turnier, an dem neben dem Team des DSC auch die U10-Nachwuchsmannschaften des ERC Ingolstadt, des EHC München, des EHC Straubing, des EHC Bayreuth und des TSV Erding teilnahmen, belegten die Deggendorfer Jungs am Ende den zweiten Platz.


Die Vorrunde wurde in zwei Dreiergruppen gespielt. Dabei konnte das Team des Deggendorfer SC gegen den TSV Erding souverän mit 8:1 und gegen den EHC Bayreuth mit 3:1 die Oberhand behalten. Damit blieb man in der Vorrunde ungeschlagen und belegte mit zwei Siegen vor dem EHC Bayreuth (15:1 gegen den TSV Erding) in Gruppe 1 den ersten Platz.


In der Gruppe 2 setzte sich schließlich der ERC Ingolstadt ebenfalls mit zwei Siegen (8:1 gegen den EHC Straubing und 5:4 gegen den EHC München) vor den Teams aus München (8:0-Sieger gegen den EHC Straubing) und Straubing durch.
So kam es in den Halbfinals zu den Paarungen ERC Ingolstadt gegen EHC Bayreuth sowie Deggendorfer SC gegen EHC München.


Während der ERC Ingolstadt relativ ungefährdet mit einem 7:3-Sieg ins Finale einzog, bekam es die Mannschaft des DSC mit dem Nachwuchsteam des Deutschen Meisters aus München zu tun. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und den beiden gut aufgelegten Torhütern Balint Banyai und Karl Jungbauer konnte sich der DSC am Ende verdient mit 4:1 durchsetzen. Dieser Sieg war jedoch teuer erkauft: In der hart geführten Partie verletzten sich zwei Spieler des DSC so sehr, dass sie im Finale nicht mehr zur Verfügung standen.


Trotz dieses Handicaps zeigte der DSC auch im Finale eine starke Leistung. In einem packenden Finalspiel, das bis zum Schluss auf Messers Schneide stand, hatte schließlich der ERC Ingolstadt mit 4:3 das bessere Ende für sich. Die Mannschaft des DSC beendete das Turnier hinter Sieger Ingolstadt damit auf Platz 2.


Dritter wurde der EHC München, der im Spiel um Platz 3 das Team aus Bayreuth mit 7:3 besiegen konnte. Über Platz 5 durfte sich der TSV Erding freuen, der gegen den EHC Straubing mit 4:3 die Oberhand behielt.


Die Tore für den DSC erzielten bei diesem Turnier Toni Fürst (4), Alexander Benz (3), Elias Röhrner und Sebastian Reichl (je 2) sowie Derik Müller, Marco Ducht, Wlad Ort, Dominik Ponomarenko, Xaver Reif, Jonas Alt und Tobias Kopp.

161010_U10_Sieg_Heimturnier

Szene aus dem Spiel DSC – EHC Bayreuth