Nächstes Heimspiel
Knaben Vorrunde
Knaben
vs
1. EV Weiden
Samstag, 28.10.17 - 16:30 Uhr
Letztes Spiel
Knaben
vs
EHC Bayreuth die Tigers
9    :    2   
Tabelle Knaben Vorrunde
Platz Name Tore GP
Gesamtpunkte
1. ERC Ingolstadt 46:10 10
2. EHC 80 Nürnberg 25:10 8
3. Knaben 34:38 6
4. 1. EV Weiden 17:25 4
5. EHC Straubing 16:26 2
6. EHC Bayreuth die Tigers 18:47 0

Social Networks

Deggendorfer SC – EHC Bayreuth ( 8:4 )

Im Heimspiel gegen Bayreuth fanden die DSC - Knaben gleich gut in die Partie und gingen bereits nach zwei Minuten durch Johannes Brunner mit 1:0 in Front. Die Hausherren setzten konsequent nach und drängten die Oberfranken weit in die gegnerische Hälfte zurück. Bayreuth fand in der Anfangsphase einfach kein Mittel, das Offensivspiel der Deggendorfer Mannschaft zu stoppen. Bis zur ersten Drittelpause baute Johannes Brunner und Sascha Maul die Führung auf 3:0 aus.

 

Zu Beginn des zweiten Abschnittes wurden die Gäste dann stärker und kamen bis zur 22. Minute auf 3:2 heran. Allerdings konnte die Deggendorfer Mannschaft nochmals einen Zahn zulegen und durch Tore von Johannes Brunner, Arthur Grinwald und Daniel Maul auf 6:2 davon ziehen. Bayreuth gab sich aber noch lange nicht geschlagen und verkürzte den Spielstand mit einem Doppelpack kurz vor Drittelende auf 6:4. Damit ging es in die 2. Pause.

 

Zu Beginn des letzten Drittels kamen die Bayreuther wie aufgedreht aus der Kabine und drängten vehement auf den Anschlusstreffer. Nach einer kurzen Zeit konnten sich die DSC'ler jedoch aus der gegnerischen Umklammerung befreien und das Spiel wieder ausgeglichener gestalten. In der verbleibenden Zeit der Partie erarbeiteten sich beide Teams nochmals eine Vielzahl an Torchancen, doch Deggendorf war im Abschluss effektiver. Kurz vor Ende der Partie machte Johannes Brunner mit seinen beiden Toren den Sack zu und Deggendorf fuhr einen verdienten 8:4 Sieg ein. Damit sicherte man sich den vorletzten Tabellenplatz und entkam der drohenden Abstiegsrunde.

 

Deggendorfer SC Knaben - EHC Bayreuth 8:4 (3:0,3:4,2:0)
Tore/Assist: Johannes Brunner 5/3, Daniel Maul 1/4, Grinwald Arthur 1/1, Sascha Maul 1/0, Jürgen Brinster 0/1

 

Deggendorfer SC – ERC Ingolstadt ( 1:6 )
Das Heimspiel gegen Ingolstadt am darauf folgenden Tag war über weite Strecken sehr einseitig, da die Gäste von Beginn an mit viel Druck nach vorne spielten und Deggendorf nur sehr selten zur Entfaltung kommen ließen. Die Hausherren agierten im Spielaufbau einfach zu zaghaft und ohne Esprit. Ingolstadt war spielerisch und läuferisch klar überlegen und ging nach den ersten 20 Minuten verdient mit 0:2 in Führung.

 

Das 2. Drittel konnten die DSC'ler dann etwas ausgeglichener gestalten, da sie jetzt mutiger und beherzter aufspielten. Im Gegensatz zur Heimmannschaft nutzte Ingolstadt seine Chancen jedoch konsequent und erhöhte den Spielstand bis zur 31. Minute auf 0:4. Damit war schon eine kleine Vorentscheidung gefallen. Auch in der Folgezeit taten sich die Deggendorfer sehr schwer, zum Abschluss zu kommen. Ingolstadt stand in der Abwehr bombensicher und machte die Räume immer wieder geschickt eng. Ohne weitere Tore endete schließlich dieser 2. Abschnitt.

 

Das letzte Drittel war dann ebenfalls fest in Ingolstädter Hand. Zwar konnte Jakob Rosental den Spielstand in der 47. Minute zwischenzeitlich auf 1:4 verkürzen, doch nur kurz darauf zogen die Gäste auf 1:6 davon. Damit war das Spiel gelaufen und Ingolstadt ging als verdienter Sieger vom Eis.

 

Deggendorfer SC Knaben - ERC Ingolstadt 1:6 (0:2,0:2,1:2)
Tore/Assist: Jakob Rosental 1/0.