Nach zuletzt zwei sportlichen Erfolgserlebnissen in der DEL2 muss der Deggendorfer SC am heutigen Samstag einen Abgang bekannt geben. Mit Alexander Janzen verlässt ein langjähriger Leistungsträger den Verein.

Alexander wechselte – gemeinsam mit seinem Bruder Sergej – 2015 von den Heilbronner Falken nach Deggendorf und lebte sich gemeinsam mit seiner Familie gleich prima ein. Er baute sich in den vergangenen Jahren durch eine Berufsausbildung auch neben dem Eis ein zweites Standbein auf. Nach dem Oberliga-Aufstieg im vergangenen Jahr war er auch einer ersten, der für eine weitere Spielzeit beim DSC zusagte.

Leider lässt sich für Alex aktuell Beruf, Familie und Eishockey auf DEL2-Niveau nicht mehr unter einen Hut bringen, sodass er die schwere Entscheidung traf, den DSC auf dieser Ebene zu verlassen.

In drei Spielzeiten mit dem DSC gelangen ihm in 150 Spielen 47 Tore und 56 Vorlagen.

Der Deggendorfer SC bedankt sich bei einem langjährigen Führungsspieler und Aufstiegshelden für seinen Einsatz im Deggendorfer Trikot und wünscht ihm auf seinem sportlichen, als auch privaten Lebensweg in Zukunft alles Gute.