Direkt nach der Deutschland-Cup-Pause muss der Deggendorfer SC am kommenden Freitag auswärts bei den Eispiraten Crimmitschau antreten.

Für die Spieler von Trainer John Sicinski ging es in der Pause in erster Linie darum, die Köpfe für die anstehenden Aufgaben frei zu bekommen. Seit Montag steht die Mannschaft wieder auf dem Eis. Mit dabei auch Neuzugang Jason Bacashihua. Der Torhüter soll gegen die Westsachsen erstmals im Deggendorfer Trikot auflaufen und dem Team helfen, den Gegentorschnitt nach unten zu korrigieren.

Mit dem Team von Kim Collins trifft der DSC dabei auf eine Mannschaft, die zuletzt durchwachsene Ergebnisse geliefert hat. In den letzten 4 Spielen gab es 3 Niederlagen gegen Bietigheim, Heilbronn und Frankfurt. Nur gegen die Tölzer Löwen konnten die Eispiraten zuhause 3 Punkte einfahren.

Getrennt haben die die Eispiraten in der Spielpause von Angreifer Tomáš Kubalík. Der Stürmer war mit sehr guten Referenzen vor der Saison in die DEL2 gewechselt, konnte aber auf Grund von Verletzungen noch kein Spiel für seinen neuen Verein bestreiten.

Auf Seiten des Deggendorfer SC werden Christoph und Andreas Gawlik, sowie Justin Kelly die Fahrt nach Crimmitschau nicht mit ihrer Mannschaft antreten. Alle 3 Spieler fallen verletzt, bzw. erkrankt aus. Die zuletzt angeschlagenen Alex Roach und Curtis Leinweber sind dafür wieder fit.

Wer das Team nicht auf die Auswärtsfahrt begleiten kann, hat wie immer die Möglichkeit, das Spiel live ab 20:00 Uhr auf Sprade-TV zu verfolgen.