Eine ganz harte Nuss wartet am kommenden Sonntag auf den Deggendorfer SC, denn zu Gast in der Festung an der Trat ist der aktuelle Tabellenvierte, der ESV Kaufbeuren.

Nur ungern denken DSC-Fans an das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften in dieser Spielzeit zurück. Die Deggendorfer erlebten bei dem Auswärtsspiel im Allgäu einen rabenschwarzen Tag und verloren am Ende mit 9:2. Das Schreckgespenst des DSC hatte an diesem Abend einen Namen, nämlich Sami Blomqvist. Der finnische Angreifer erzielte ganze sieben Treffer und war damit natürlich der Matchwinner für die Allgäuer. Doch beim ESVK tummeln sich noch weitere Topspieler. So konnte der Sturmpartner von Blomqvist (39 Scorerpunkte), Brendan Gracel, ebenfalls bereits 37 Punkte für sich verbuchen und auch Offensivverteidiger Julian Eichinger weiß mit 20 Punkten in 23 Partien zu überzeugen.

Trotz des namhaften Kaders der Kaufbeurer will der Deggendorfer SC auf heimischem Eis wieder zurück in die Erfolgsspur finden und das Debakel vom Hinspiel wettmachen. Spielbeginn am Sonntagabend in der Festung an der Trat ist wie gewohnt um 18:30 Uhr. Für alle, die verhindert sind, wird das Spiel über SpradeTV übertragen.