Knapp drei Wochen nach dem überraschenden Auswärtssieg bei den Hessen trifft der Deggendorfer SC dieses Mal auf heimischem Eis auf die Löwen.

Mit einer starken Defensivleistung und eiskalt ausgeführten Kontern bezwang das Team von Trainer John Sicinski die Frankfurter zuletzt mit 1:4. Seit diesem Spiel wollte den Deggendorfern allerdings nicht mehr viel gelingen. Speziell die Defensivarbeit funktioniert seit dem Ende der fünf Spiele anhaltenden Siegesserie nicht mehr so gut wie frisch nach der Deutschland-Cup-Pause.

Dies soll nun wieder besser werden und bereits beim letzten Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren sah Coach Sicinski bereits einen „Schritt in die richtige Richtung“. Zurückgreifen kann der Deggendorfer Trainer dieses Wochenende dabei wieder auf den selben Kader wie in der Vorwoche. Zwar war für das Spiel gegen die Löwen Frankfurt das Comeback von Kapitän Andreas Gawlik geplant, jedoch steht hinter diesem krankheitsbedingt noch ein Fragezeichen.

Seit dem letzten Aufeinandertreffen beider Teams gab es auch bei den Löwen eine personelle Veränderung. Nur zwei Tage nach der Niederlage gegen den DSC gaben die Hessen den Abgang von Torhüter Felix Bick nach Bad Nauheim bekannt. Für ihn kam der Deutsch-Russe Ilya Andryukhov aus der VHL, der zweithöchsten Liga Russlands. Der 28-jährige Keeper soll den Löwen in der Defensive noch mehr Stabilität geben.

Für das Spiel haben sich die Spielerfrauen und -freundinnen etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Die Vorweihnachtszeit soll nämlich auch in Deggendorf genutzt werden, um Gutes zu tun. Dazu sind alle Fans und Besucher des Spiels gegen die Löwen aus Frankfurt aufgerufen, die Aktion mit Spenden neuer oder neuwertiger Spielsachen aller Art oder Tierfutter zu unterstützen.

Die Spielzeugspenden kommen genauso wohltätigen Zwecken zu Gute, wie die Tierfutterspenden, mit denen das Tierheim Plattling unterstützt werden wird.

Spielbeginn am Freitag in der Festung an der Trat ist um 20 Uhr.