Nach dem schweren Freitagsheimspiel gegen die Frankfurter Löwen, muss der Deggendorfer SC auch am Sonntag gegen ein Schwergewicht der DEL2 ran. Es geht zu den Bietigheim Steelers.

Beim Fünften der Tabelle der DEL2 sind die Rollen zwar klar verteilt und dass die Heimmannschaft der Favorit sind, wird von kaum jemanden angezweifelt. Aber auch vor dem Auswärtsspiel in Frankfurt schien der Ausgang bereits vorab klar und am Ende ging der DSC als Sieger vom Eis. Auf eine ähnliche Wendung hofft man auf Seiten der Niederbayern auch am Sonntag und vielleicht verleiht die unter der Woche bekannt gewordene Verpflichtung von Topstar Thomas Greilinger für die kommende Spielzeit schon jetzt zusätzliche Kräfte.

Bei den Baden-Württembergern sticht aktuell vor allem die Offensivleistung des Kanadiers Matt McKnight heraus, der in 25 Spielen bereits 41 Scorerpunkte auf sein persönliches Konto packen konnte. Dass die Steelers derzeit„nur“ auf dem 5. Platz stehen, könnte allerdings auch damit zu tun haben, dassweitere Stützen im Team von Trainer Hugo Boisvert wie Tyler McNeely, ShawnWeller oder Frédérik Cabana auf Grund von Verletzungen nur einen Bruchteil der Spiele bestreiten konnten.

Ob Kapitän Andreas Gawlik zusammen mit seinem Team die Fahrt nach Bietigheim antreten können wird, steht genauso noch nicht fest, wie die Verfügbarkeit der Förderlizenzspieler aus Straubing.

Alle Fans, die ihre Mannschaft nicht nach Bietigheim begleiten können, haben wie immer die Möglichkeit, das Spiel am Sonntag live ab17:00 Uhr bei Sprade-TV zu verfolgen.