Zu Beginn des neuen Jahres bleibt dem Deggendorfer SC nur wenig Zeit zum Durchschnaufen. Gleich am 2. Januar müssen die Niederbayern zum Tabellenführer nach Ravensburg. Neuzugang Aaron Reinig soll sein Debüt im rot-blauen Dress geben.

Zum Start ins Jahr 2019 geht es für den Deggendorfer SC auf einen Roadtrip. Das heißt, dass sich die Mannschaft für das Spiel am 2. Januar auf den Weg nach Ravensburg machen und danach nicht nach Deggendorf zurückkehren wird. Nach dem Spiel geht es ins Hotel und den Donnerstag stehen Trainingseinheiten in der Ferne auf dem Plan, bevor es dann am Freitag direkt weiter zum nächsten Auswärtsspiel nach Freiburg geht.

In Ravensburg gilt es für den DSC mit den Kräften zu haushalten, denn nun wird nach dem letzten Spiel auch Alex Roach auf unbestimmte Zeit ausfallen und Goalie Jason Bacashihua ist angeschlagen und soll deshalb geschohnt werden. Führ ihn wird Cody Brenner im Tor stehen. Verteidiger Mathias Müller, der ebenfalls gegen Crimmitschau verletzt ausgeschieden war, wird versuchen, aufs Eis zurückzukehren. Ob die beiden Förderlizenzspieler Max Gläßl und Vladislav Filin für den DSC auflaufen können, entscheidet sich erst nach dem Abschlusstraining des Kooperationspartners Straubing.

Verstärkt hat sich der DSC derweil mit Offensivverteidiger Aaron Reinig. Der Deutsch-Amerikaner sollte, nachdem die Formalitäten erledigt sind, am Mittwoch für seinen neuen Verein auflaufen dürfen.

Für alle Fans, die ihre Mannschaft nicht nach Ravensburg begleiten können, besteht wie immer die Möglichkeit, das Spiel live auf Sprade-TV zu verfolgen.