Am kommenden Sonntag hat der Deggendorfer SC auswärts die nächste hohe Hürde zu nehmen, denn das Team von Neu-Trainer Kim Collins ist zu Gast bei den Bayreuth Tigers.

Mit 0:7 bezwang der Deggendorfer SC die Bayreuth Tigers beim letzten Aufeinandertreffen in Bayreuth. Dies war gleichermaßen auch der Tiefpunkt der Franken, die sich zu Beginn der Saison in keiner guten Verfassung befanden. Doch dieser desolate Heimauftritt gegen den DSC schien so etwas wie die Initialzündung der Tigers gewesen zu sein, denn seither präsentieren sich die Bayreuther stark verbessert. Das Team von Trainer Petri Kujala kämpfte sich aus dem Tabellenkeller hinaus und steht aktuell mit 59 Punkten nur drei Zähler hinter den Heilbronner Falken, die aktuell den achten Platz und das damit verbundene Heimrecht in den Pre-Playoffs innehaben. Das Erfolgsrezept der Tigers ist der Kampf um jeden Zentimeter Eis in einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Dieser bedingungslose Einsatz überzeugte in der Zwischenzeit auch die sportlichen Verantwortlichen der Bayreuther, denn es wurden bereits diverse Leistungsträger mit einem Vertrag für die kommende Spielzeit ausgestattet.


Dennoch ist ausgerechnet der DSC der Angstgegner der Franken in dieser Spielzeit. Alle drei Partien konnten die Deggendorfer bereits für sich entscheiden, die beiden letzten sogar zu Null. Diesen Trend will der DSC auch am kommenden Sonntag aufrechterhalten und wieder Punkte aus Bayreuth entführen. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr.