Nachdem der Deggendorfer SC am vergangenen Sonntag mit einem Sieg beim EHC Freiburg das Heimrecht nach Deggendorf holte, holten es sich die Breisgauer am Dienstagabend wieder zurück. Mit 2:5 bezwangen die Freiburger den DSC vor 2274 Zuschauern mit 2:5 und gleichen die Best-Of-Seven-Serie wieder aus.

Die Gäste erwischten auch gleich den besseren Start. Keine drei Minuten waren gespielt, als Austin Cihak die Gäste mit einem Schuss aus der Drehung in Führung brachte. Cody Brenner, der kurz vor Spielbeginn für den angeschlagenen Jason Bacashihua einspringen musste, blieb keine Abwehrmöglichkeit. Doch die Hausherren zeigten die richtige Antwort und kamen in der achten Spielminute zurück in die Partie. Kyle Gibbons ließ Gästekeeper Jimmy Hertel mit einem präzisen Handgelenkschuss keine Chance. Die Gäste, die in den ersten 20 Minuten deutlich mehr Zugriff auf die Partie hatten, konnten jedoch noch im ersten Abschnitt einen weiteren Treffer erzielen. Brad McGowan fälschte in der 13. Minute einen Schuss von Antti Kauppila unhaltbar zur erneuten Gästeführung ab. Dieser Spielstand hatte auch bis zum Ende des ersten Drittels Bestand.

Im zweiten Abschnitt erwischten erneut die Gäste den besseren Start und konnten in der 24. Minute im Powerplay einen weiteren Treffer erzielen. Jozef Balej wurde am langen Eck von Marc Wittfoth perfekt in Szene gesetzt, sodass dieser nur noch den Schläger hinhalten musste. In der Folgezeit zeigte sich der DSC bemüht, wieder zurück ins Spiel zu finden, doch irgendwie hatte fehlte immer das letzte Quäntchen. Im weiteren Drittelverlauf fiel kein weiterer Treffer mehr, sodass es mit einem 1:3 in die zweite Pause ging.

Im Schlussdrittel probierten die Deggendorfer dann noch einmal alles, mehr als der Anschlusstreffer durch Dimitrij Litesov in der 57. Minute sprang allerdings nicht mehr heraus. Kurz vor Ende der Partie trafen die Freiburger dann noch durch Sergej Stas und Enrico Saccomani zwei Mal ins mittlerweile verwaiste Deggendorfer Tor, sodass es am Ende keine Zweifel mehr am Erfolg der Breisgauer gab.

Am kommenden Freitag reist der Deggendorfer SC nun wieder nach Freiburg, wo Spiel 5 der Serie stattfindet. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.