Der Deggendorfer SC bastelt weiter an seinem Kader. Verstärkung für die Defensive wurde mit Jan Niklas Pietsch von den Saale Bulls Halle verpflichtet.

Der 28-jährige Defender bringt alles mit, was sich der sportliche Leiter Neville Rautert von einem Verteidiger erwartet: „Jan ist im besten Eishockeyalter. Er hat schon sehr viel Erfahrung und ist trotzdem noch hungrig und möchte einen weiteren Schritt in seiner Karriere machen.“ Mit einer Größe von 187 cm und 93 kg Gewicht bringt der Neuzugang Gardemaße mit und mit 40 Scorerpunkten (12 Tore und 28 Vorlagen) in 47 Spielen der Hauptrunde der Oberliga Nord 2018/19 war er zudem einer der offensivstärksten Verteidiger der abgelaufenen Oberliga-Saison.

Der Linksschütze stammt aus dem Nachwuchs der Roten Teufel Bad Nauheim. Nach seiner Ausbildung in der DNL-Mannschaft der Adler Mannheim ging er für die Krefeld Pinguine in der DEL, die Eispiraten Crimmitschau und Bad Nauheim in der DEL2, den Herner EV, Moskitos Essen, EHV Schönheide, Füchse Duisburg und die Saale Bulls Halle in der Oberliga aufs Eis.

Daneben hat der DSC aber auch einige Abgänge zu vermelden. Mit Kyle Gibbons, Milos Vavrusa und Robin Deuschl verlassen 3 Aufstiegshelden den Verein. Rautert zu den Abgängen: „Kyle und Milos wollten sich verändern. Vavra hat ein sehr gutes Angebot vorliegen, das er gerne annehmen will und auch Kyle will sich nach 3 sehr erfolgreichen Jahren in Deggendorf eine neue Herausforderung suchen.“

Der Deggendorfer SC bedankt sich bei Kyle, Milos und Robin herzlich für ihre Leistungen in jeweils mehreren Jahren, die sie für den DSC aufgelaufen sind und wünscht den Spielern sowohl sportlich als auch privat alles Gute auf dem weiteren Lebensweg.